Donnerstag, 2. Dezember 2010

LL-Adventskalender: Aufsteigende Rüstungsklasse

Es soll ja immer wieder Leute geben, deren Gehirn sich (aus welchen Gründen auch immer) weigert, ihren potentiell erfolgreichen Trefferwurf von den Tabellen im LL-Regelwerk abzulesen oder den (vereinfachenden) ETW0 (Erforderlicher Trefferwurf, um RK 0 zu treffen) anzuwenden.

Für all jene gibt es heute beim Öffnen des zweiten Türchens unseres Adventskalenders eine alternative Regelung (die schon an den Advanced Edition Companion und die neuen Rüstungswerte angepasst ist):

Die Basis-Rüstungsklasse ist 10 - dazu wird der Wert der Rüstung oder des Schildes addiert:

  • Waffenrock +1
  • Lederrüstung +1
  • Verstärkte Lederrüstung +2
  • Schuppenpanzer +3
  • Kettenhemd +4
  • Schienenpanzer +5
  • Bänderpanzer +5
  • Plattenpanzer +6
  • Schild +1
Logischerweise wird dann der Bonus durch hohe Geschicklichkeit zum bisherigen Wert addiert, nicht wie bisher abgezogen. Mali durch niedrige Geschicklichkeit werden nicht wie bisher addiert, sondern von der Rüstungsklasse abgezogen.

Auf diese Weise ist das "Plus" einer Rüstung auch sinnvoller verwendet, denn Ein Plattenpanzer +1 is jetzt auch vom Wert her einen Punkt höher und nicht einen Punkt niederiger.

Sprich: Ein Kämpfer mit einer Geschicklichkeit von 13, der mit einem Schuppenpanzer und einem Schild gerüstet ist, hätte RK 15 (10 +1 durch Geschicklichkeit +1 durch Schild +3 durch Rüstung)


Jetzt könnt ihr schon die schicke neue Rüstungsklasse ausrechnen - in einem der nächsten Fenster des Kalenders gibt es dann die Anpassung an die Trefferwürfe der einzelnen Charaktere und die Regel ist komplett anwendbar...

Kommentare:

Santa hat gesagt…

Nette Sache!
Wäre sogar was für meine Spieler, die möchten nämlich immer durch Skills, Feats etc. aus LL ein selbstgebautes D&D3.5 machen. ;)

Moritz hat gesagt…

Ich denke mal als Optionalregel kann man diese Konzession an die "Ich-will-ein-intuitives-System-haben" gerade noch gelten lassen.

Man hört so unglaublich oft, dass jemand rumjammert, er würde an "altem D&D" den ThAC0 nicht kapieren.

Sven hat gesagt…

Der Thaco ist halt doppelt um die Ecke gedacht. Das kann man auch nicht schönen.

Scorpio hat gesagt…

Und das völlig zu Recht. Der Thaco ist ja das System, das du hier beschreibst nur um zwei Ecken verkompliziert. Dieses System ist viel eingängiger.

Sycren hat gesagt…

Ich bin mit dem ThAC0 rollenspieltechnisch groß geworden, womit er quasi noch emotionalen Wert hat, das wars aber auch schon. Die 3.0-typische RK-Berechnung ist um einiges einfacher.

Moritz hat gesagt…

Nunja - wenn man das Arbeiten mit den Angriffstabellen gewöhnt ist, ist es kein Problem, aber da habe ich ja schon vor etwa einem Jahr mal zu gebloggt.

Einen Wert mit einem Blick von einer Tabelle abzulesen ist genau so aufwändig wie zu sehen, ob man eine bestimmte Zahl überwürfelt hat.

Aber sei es wie es sei - ich biete ja jetzt die Möglichkeit mit den exakten LL-Werten und aufsteigender RK zu spielen.

Joni hat gesagt…

Wollte mal da lassen, dass ich deinen Adventskalender echt super finde. Zumal ich grad ne AD&D-Runde vorbereite und mich da sicher noch über den ein oder anderen Gedankenanstoß freuen werde :-).

Moritz hat gesagt…

Vielen Dank! Die Idee is mir auch erst gestern morgen gekommen und ich sammle gerade fleißig Ideen, was ich da jeden Tag anbieten kann.

Für morgen steht der Artikel glücklicherweise schon - mit den notwendigen Werten, um endgültig mit aufsteigender RK spielen zu können.

Marcus hat gesagt…

Zwar etwas verspätet, aber dennoch: Danke, Moritz! Eine schöne Idee und auch wenn ich selbst kein Problem mit dem THAC0 habe, kann ich nachvollziehen, warum manche es eben doch haben.

Viele Grüße,
Marcus