Dienstag, 10. November 2009

Wie motiviere ich Neulinge zum Rollenspiel?

... SO nicht!

Sorry, liebe Freunde vom DnD-Gate. Es gibt zigtausende solcher Foren-Threads, in denen nach Hilfe gerufen wird und der Thread ganz schnell im Chaos, irgendwelchen Animositäten oder irgendwelchen Regelfuchsereien verschwindet. Mir ist halt nur gerade dieses Beispiel aktuell aufgefallen Euer Thread als Beispiel trifft euch also aus "heiterem Himmel", es gäbe auch etliche Beispiele in jedem anderen Forum des deutschsprachigen Rollenspiel-Universums. Also nehmt es nicht so schwer.

Für Clickfaule - ein Neuling meldet sich zu Wort und hätte gerne Tipps wie er seine Freundin und Co. zum Rollenspiel bringen kann. So weit so gut, aber leider versinkt der Versuch ihm zu helfen schnell in einer Diskussion über "Skill Challenges", eine Regel aus einem System, welches er nicht einmal spielen möchte.


Wenn ich also mal wieder kurz die Seifenkiste erklettern darf: Warum versucht man Neulingen nicht einfach mal ohne Einschränkung und ohne auf eigene Eitelkeiten und Vorlieben konzentriert zu sein zu helfen? Es ist ja nichts daran auszusetzen, eigene Präferenzen vorzuschlagen, aber wenn man merkt, dass der Neuling daran nicht interessiert ist, sollte man doch umschwenken und selber umdenken, um weiterhin sinnvolle Tipps zu geben, oder das Feld anderen überlassen, die sich in die gewünschte Schiene eher eindenken können.

Gerade anbetracht der Tatsache, dass in Deutschland oft gejammert wird, dass es keinen Nachwuchs gibt und Rollenspiel ein aussterbendes Hobby ist, muss man sich doch genau dann zusammenreißen und sich extra bemühen, wenn es Interessenten gibt, die eventuell als Multiplikatoren wirken können.


... einfach mal als Anregung...


1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

"Warum versucht man Neulingen nicht einfach mal ohne Einschränkung und ohne auf eigene Eitelkeiten und Vorlieben konzentriert zu sein zu helfen?"

Das passiert in der Tat oft, denn 'so ist das leider im Internet'.
Wäre ich damals zuerst auf die Rollenspielforen, als auf die P&P Rollenspiele gestoßen, ich hätte möglicherweise gar nicht erst mit dem Hobby angefangen.