Dienstag, 18. August 2009

[Herr der Labyrinthe] Sivak-Drakonier

Langsam wird es richtig brenzlig in Drakonierhausen! Sivak und die noch folgenden Aurak sind ganz ordentliche Hämmer, die Gruppen mittlerer Stufen ordentlich zerpflücken können - das soll natürlich auch bei Lab Lord so sein...

Kapitel 4:

Sivak-Drakonier

Anzahl: 2W10
Gesinnung: chaotisch
Bewegung: 60" / 180" (fliegend)
Trefferwürfe: 6**
Angriffe: 3 oder 2
Schaden: 1W6 / 1W6 (Klauen) / 2W6 (Schwanz) oder 1W8 / 1W8 (Schwerter)
Rettungswurf: K8
Moral: 11
Hortklasse: IX
EP: 820

Sivak-Drakonier entstehen aus den manipulierten Eiern von Silberdrachen.
Nach den Aurak sind sie die zweitmächtigste Art von Drakoniern. Alleine schon ihre Angriffe - entweder mit zwei lauen und einem Schwanzschlag oder mit zwei Langschwertern - sind Furcht erregend. Darüber hinaus gehen sie noch nach ihrem Tod in Flammen auf und geben jedem in einem Radius von 10" 2W4 Schadenspunkte mit, gegen die diesem nicht einmal ein Rettungswurf zusteht. Dies ist nur der Fall bei übermenschengroßen Gegnern.

Sivak sind Gestaltwandler. So können sie die Gestalt eines menschengroßen oder kleineren Humanoiden übernehmen, wenn sie diesen getötet haben. Der Sivak übernimmt das exakte Aussehen und die Stimme des Getöteten, nicht aber dessen Erinnerungen oder Fähigkeiten, wie zum Beispiel Magie oder Diebesfähigkeiten.

Wenn Sivak von menschengroßen oder kleineren Gegnern getötet werden, nehmen sie im Tod deren Gestalt an. Diese Gestalt behalten die 3 Tage lang bei, danach zersetzt sich ihr Körper in eine schwarze undefinierbare Masse.


... to follow - Die Aurak-Drakonier!

Keine Kommentare: