Donnerstag, 16. April 2009

[LL] LARM (Deutsch) am Horizont

Gestern habe ich die fertig gelayoutete deutsche Fassung von LARM zugeschickt bekommen. Wie es derzeit aussieht, wird der Quellenband im old schooligen DIN A5-Format (ca. 44 Seiten) rauskommen, dafür kann er allerdings direkt in den USA bei BRAVE HALFLING bestellt werden und wird MIT PORTO um oder unter $10 kosten. Ich bin selber schon ganz hibbelig und werde mal ein ganzes Dutzend bestellen.

Auf den Inhalt werde ich hier nicht genauer eingehen, das macht Asuryan im oben gelinkten Beitrag schon besser, als ich es je selber tun könnte.

Ich melde mich sofort, wenn das Teil absolut perfekt ist und als PDF und Print-Fassung (OHNE LULU) erhältlich ist.

In einer so komfortablen Position war ich noch nie! Derzeit liegen vier fertige Produkte von mir in der Schublade und könnten jederzeit losgeschossen werden:
- Larm (d)
- Der Gladiator (d)
- Return of the Mountain King (e)
- Under Siege (e)

Kommentare:

MSch hat gesagt…

Perfekt wäre es wenn es einen vernünftigen Namen hätte!

Wer erfindet den so schreckliche Worte wie Larm und Dolm?

Nichts gegen LL oder den Inhalt der Sourcebooks, aber die Worte an sich sind schon ziemlich gruselig.

Moritz hat gesagt…

Die bösen Ortsnamen hat Dan verbrochen! Ich habe mir diese Spielwiese nur aus seiner Karte im LL-Regelwerk herausgepickt.

... obwohl - an "Dolm" bin ich schuld, ich dachte mirder FLuss, der beo "Dolmvay" in das Meer mündet müsste unbedingt "Dolm" heißen. Sorry.

greifenklaue hat gesagt…

Dolm ist doch toll, Larm allerdings in der Tat gewöhnungsbedürftig.