Mittwoch, 1. April 2009

BHP löst deutsche D&D 4E Lizenz!

Das neue Quartal hat begonnen - jetzt kann ich ja die Katze aus dem Sack lassen!
Pegasus soll die deutsche D&D Veriosn unterstützen? Dass ich nicht lache!
Vor zwei Monaten habe ich John Adams von BRAVE HALFLING PUBLISHING darum gebeten mal bei WotC nachzufragen, wie es mit der deutschen Fassung von D&D weitergehen soll - und was soll ich sagen - er hat meine Erwartungen noch übertroffen und den Gig direkt klargemacht! Nur zwei Wochen hat der charismatische Kirchenmann benlötigt, um einen für beide Seiten vorteilhaften Vertrag zu unterzeichnen.Über Zahlen darf man hier nicht reden, aber hinter dem Prediger John steht ja eine ganze Gemeinde in Salem, finanzielle Probleme dürften also nicht zu erwarten sein. Zumindest bis Ende des Kalenderjahres 2010 ist BHP nun der offizielle deutsche D&D-Verlag. Eine Option auf weitere Zusammenarbeit kann von beiden Vertragspartnern gezogen werden!

Nachdem der kleine amerikanische Publisher schon mit deutschsprachigen Produkten für Labyrinth Lord den Markt vor Ort getestet hat, soll es nun den ganz großen Wurf geben:
"Im englischsprachigen Raum wollen wir weiterhin Systeme wie
Swords & Wizardry, LL oder OSRIC unterstützen, aber im kontinentalen Europa - vor allem in Deutschland - bot sich uns die Chance an einer ganz neuen Generation von Rollenspielen mitzuwirken. Diese Chance wollten wir uns nicht nehmen lassen! Auch finanziell rechnen wir mit einem 7-stelligen Dollar-Umsatz im ersten Jahr."

Die RPC liegt günstig, und so kann vom 3.-5. April auf der Messe Köln-Deutz am Stand von BHP (C20/C21) direkt die erste deutsche Regelerweiterung käuflich erworben werden. Hier wartet die nächste Überraschung auf uns. Veröffentlicht wird in 3 Tagen die deutsche Fassung von "Adventurer's Vault". Die deutsche Fassung wird "Bankkonto des Abenteurers" heißen, die 264 seitige Softcover-Fassung wird aufgrund der Buchpreisbindung und der hohen Lizenz-- und Produktionskosten 49,95€ kosten.

Übersetzer und Chef von BHP Europa Moritz Mehlem, dem sein amerikanischer Verleger vollkommene Freiheit lässt, was Veröffentlichungen und Übersetzungen angeht, ließ folgendes verlauten:
"Diese erste Regelerweiterung ist ein absolutes Muss für jeden Rollenspieler. Es werden tolle magische Gegenstände in Hülle und Fülle angeboten, die so toll sind, dass die Abenteurer gar keine andere Motivation benötigen - es wird ihnen eine Vergnügen sein, immer weitere gegenstände im Spiel freizuschalten... Sorry! Ich meinte: zu erkämpfen.
Auch das Layout ist ganz hervorragend. Wir mussten es aus lizenztechnischen Gründen dem amerikanischen Original angleichen. Ich bin dennoch davon überzeugt, dass ein Buch, das wie ein Otto-Katalog für World of Warcraft aussieht und nur aus Tabellen und Bildchen besteht, absolut den Nerv der Zeit trifft. GENAU SO sieht das Rollenspiel der Zukunft aus.
Endlich kann ich aufhören dieses altmodische und optisch völlig hinterwäldlerische LABYRINTH LORD zu spielen und darüber zu schreiben! Von nun an werde ich den mir gebührenden Platz im Blogger-Olymp der 4E einnehmen."


Viel mehr war leider unserem kurzen Gespräch nicht zu entnehmen. Wir konnten erfahren, dass im Laufe des zweiten Quartals Charakterbögen und Spielleiterschirm veröffentlicht werden. Der Preis soll jeweils 34,95€ betragen, dafür erhält der Käufer allerdings einen Bonus-Code, mit dem er sich 6 Stunden lang kostenlos in die deutsche Online-Version des D&D Insiders (Web-Adresse folgt nach dem Launch) einloggen und von Wissen und der Erfahrung der BHP Crew profitieren kann.

Auf die Frage wie denn ein so kleiner Verlag so schnell so viele Produkte übersetzen und veröffentlichen kann flüsterte mir M. nur ins Ohr: "Google translator!"

Folgende Winzigkeit habe ich noch unter dem Siegel der Verschwiegenheit erfahren können:
"Die nächste größere deutschsprachige Veröffentlichung wird "Dungeon Delve" sein. Das Konzept kurzer auf nur 4 Seiten beschriebener Dungeons hat die Macher so überzeugt, dass "Kerker Senkung" nur ein großer Erfolg werden kann. Wenn sich das "Bankkonto des Abenteurers" gut verkauft, wollen wir diesen bescheidenen Gewinn an unsere Leser und Fans weitergeben und den Preis von "Kerker Senkung" auf 44,95€ senken."

Wie wünschen dem kleinen Verlagshaus viel Glück mit dem großen Projekt und hoffen, dass John Adams und seine Mannen in Deutschland den Rollenspiel-Fans in Deutschland die Unterstützung geben, die sie verdienen.


Kommentare:

Settembrini hat gesagt…

Kerker Senkung FTW!

Stargazer hat gesagt…

Köstlich!

Argamae hat gesagt…

Hm, ich warte lieber auf "Undurchsichtige Leistung" - kommt das auch noch nächstes Quartal?

Apprentice of Old School hat gesagt…

Also ich fänd's klasse, wenn BHP das WIRKLICH machen würde! ;D

Alex Schroeder hat gesagt…

Hahaha :)

alexandro hat gesagt…

Und wann kommt endlich "Hochzeitsrechte" (Marital Powers) raus? ;)

Der Rote Baron hat gesagt…

Falls noch ein Übersetzer gebraucht wird - kannze bei mich klingeln, nä! Da gibbet dann nich nur die "Taschenlampe" ins Verlies, sondern auch den "Fußmanns Reizsprüher" (footman's mace), "Untote umdrehen" und "Locken picken".