Donnerstag, 27. November 2008

FEDER & SCHWERT stellt D&D 4E ein!

...
...
...
...






... und mir ist es völlig schnurz! Nicht, dass ich hier irgendwie auf dem Regelwerk herumhacken will, es ist nur, dass ich mir die deutschen Sachen eh nicht gekauft hätte.
Immerhin dürften die F&F-Regelwerke durch die jetzige Situation im Laufe der Jahre einen gewissen Sammlerwert entwickeln. Vielleicht werden sie dadurch sogar für mich interessant. Aber mich hat auch schon die drittklassige deutsche Vermarktung der 3. Edition durch Amigo nicht gestört, da ich die Sachen ohnehin nie kaufen wollte. Zu dem Zeitpunkt war ich mit der 2. Edition von AD&D absolut zufrieden und hatte mir immerhin mit den englischen 3E-Grundregelwerken eine Meinung bilden können.
Der Fall liegt Ende 2008 ähnlich! Ich bin mit Classic D&D absolut zufrieden und habe mir direkt ein Gift Set mit den drei 4E-Core Books gekauft, um wenigstens in Ansätzen mitreden zu können.

Egal was in der nächsten Zeit für Gründe angeführt werden werden: ich bin sicher, dass es ganz einfach an zwei Dingen gelegen hat: zu heftige Preise und völlig minderbemittelte Werbung für das Produkt.


... und gute Nacht!

Kommentare:

RolandB hat gesagt…

Leider lässt sich an den Preisen nicht viel machen. Durch den guten Dollarkurs und hohe Rabatte sind die WotC Bücher einfach sehr günstig, da kann ein kleiner deutscher Verlag nicht mithalten.

Argamae hat gesagt…

Ich behaupte mal ganz ernsthaft: F&S hat nie richtig hinter D&D gestanden. Da ist dieser Schritt am Ende nur eine längst fällig gewesene Konsequenz sowie möglicherweise sogar begrüßenswert.