Freitag, 19. September 2008

Die FESTUNG ist da!

Es ist da! Das erste deutsche Classic D&D-Abenteuer seit "Das Auge des Dymrak" im Jahr 1992.

Heute morgen habe ich die ersten 10 gedruckten Exemplare erhalten und sie sehen wirklich ausgezeichnet aus! (Abgesehen von einem Exemplar, wo eine Ecke beim Transport ordentlich verknautscht wurde.)

DIE FESTUNG DES BERGKÖNIGS ist ein klassisches Dungeon Crawl Modul. Auf 16 Seiten werden 21 Räume beschrieben, wobei 9,5 Seiten Abenteuertext sind, zwei Seiten bieten das Kartenmaterial, eine Seite führt einen NPC und ein neues Monster ein, eine Seite bietet vorgefertigte Charaktere, auf einer Seite finden wir ein Scoringsheet, welches das Spielen als Turniermodul ermöglicht und die letzte Seite druckt als rechtliche Absicherung die OGL ab.

Auf den Inhalt möchte ich hier eher weniger eingehen, dafür habe ich mal eine Seite abfotografiert, damit ihr euch ein Bild machen könnt. Auf der linken Seite seht ihr direkt Brian's tolles Otyugh (Otyuck)-Bild - mein Gott, der Kerl hat wirklich ein Problem mit Halblingen, die leiden fast in jeder seiner Illustrationen.

Dieses Modul ist ein "Einstiegsabenteuer" im absoluten Sinne des Wortes. Sowohl Spielleiter als auch Spieler können sich hier sowohl an das sehr regelarme (und kostenlose) LABYRINTH LORD Sytem, wie auch an Abenteuer mit diesem System herantasten. Aber auch erfahrene Rollenspieler werden hier Spaß haben und mit vielen Klischees (welche manchmal leicht gebrochen werden) ihrer Jugend konfrontiert werden.

Fazit: Erspare ich mir aus gegebenem Anlass, möchte aber darauf hinweisen, dass wie immer ein riesiger Unterschied zwischen der Printfassung und der selbst ausgedruckten PDF-Datei besteht.

Kommentare:

greifenklaue hat gesagt…

Ich freu mich schon, wenn es bei mir da ist! Das .pdf macht jedenfalls einen guten Eindruck!!!

amel hat gesagt…

Na, dann bin ich mal gespannt. Auch ich fand das wenige, das ich vom PDF gelesen habe sehr gut. Gedruckt ist das Ganze bestimmt noch mal viel cooler :-)

Moritz hat gesagt…

Wow! Verkauft sich nicht schlecht, das Abenteuer! ... und das, wo diedeutsche Old School Szene doch eher überschaubar ist.