Freitag, 23. Oktober 2015

[Kickstarter] Kill Doctor Lucky!


Verdammte Axt - da läuft ein Kickstarter mit einem interessanten Spiel und ich bekomme es nur durch Zufall mit.

Die Schlawiner von Cheapass Games versuchen gerade zum 19,5. Geburtstag des Spiels per Crowdfunding KILL DOCTOR LUCKY zu finanzieren und haben die Summe auch schon brutal übertroffen. Das ist ja nur so semispannend, aber mitten im Crowdfunding verbirgt sich ein Krautfunding - Mario Truant, ein alter Hase der deutschen Spieleszene, wird mit seinem Verlag die deutsche Edition herausbringen, die man im Rahmen des Fundings für 52 Dollar erstehen kann. Und ich bin ernsthaft etwas empört, dass aus Deutschland, dem Land des Brettspiels, bisher nur 10 Leute ihren Einsatz in den Ring geworfen haben.

Jungs und Mädels, ich behalte euch im Auge! Da muss mehr drin sein! 21 Tage habt ihr noch Zeit, um euren guten Willen zu zeigen.


Ach, ihr wollt wissen, warum man das Spiel überhaupt besitzen muss? Nun, einmal natürlich, um die deutsche Szene am Laufen zu halten. Zum anderen aber auch, weil  es echt Spaß macht in der Villa rumzuschleichen und auf die beste Gelegenheit zu warten, diesen blasierten Dr. Lucky aus den Latschen zu hebeln!
Das Spiel ist asbach-uralt und hat 1996 den Origins-Preis für das beste abstrakte Spiel gewonnen, ist immer mal wieder in neuen Editionen erschienen (ich meine auch bei Truant auf Deutsch...) und kommt jetzt frisch und mit neuen Illus daher. Ich habe gerade mal den Währungsrechner angeschmissen - das Teil liegt knapp über 47 Euro, das muss drin sein!


EDIT: 2 Stunden später, immer noch 10 deutsche Pledger. Ts-ts-ts... ;-)

Keine Kommentare: