Mittwoch, 19. August 2015

[Unboxing] Star Wars - Zeitalter der Rebellion - Einsteigerset

Heute ist Box-Tag! Nicht im Ring mit den Klitschkos, aber was Rollenspiel-Boxen angeht - von denen es meiner bescheidenen Meinung nach in den letzten Jahren viel zu wenige gab. Schon vor längerer Zeit habe ich mir die neue Star Wars-Box angesehen, komme aber erst heute dazu, ein paar schicke Bilder zu machen und sie euch zu zeigen.

Produkt: Zeitalter der Rebellion - Einsteigerset
System: Star Wars
Art: Regelwerk
Autor: Max Brooke (Hrsg.)
Übersetzerin: Susanne Kraft
Verlag: Heidelberger (AEG)
Aufmachung: A4-Box
Erscheinungsjahr: 2015
Preis: 24,95€
ISBN: 4015566018150

Auf geht's!





Die Box von außen. Sehr starwarsig.






"Bitte zuerst lesen" - mache ich, liebes Spiel, mache ich. Auch hier wird wieder erklärt, was ein Rollenspiel ist. Sehr gut gefällt mir das Spielbeispiel im Inneren dieses Flyers und auf der Rückseite (also nicht im Bild) gibt es in bester Star Wars-Manier eine kurze Einleitung zum in Kürze zu spielenden Abenteuer.


Alle Token, die ich für das mitgelieferte Abenteuer brauche. Bisher ist noch alles im Soll.




Eine schöne große Karte der Flüster-Basis (aber leider nicht groß genug, um darauf sinnvoll mit den Token spielen zu können) - auf der Rückseite gibt es noch drei weitere Karten von Handlungsorten des Abenteuers. Ach ja - unten rechts im Eckchen seht ihr die mitgelieferten Würfel, die für das Spielen benötigt werden. Alleine die kosten einzeln gekauft mehr als die Hälfte des Preises der Box.


Die vier spielbaren Charaktere und zwar als 8seitige kleine Charaktermappen mit allen benötigten Infos um direkt loszulegen und mit den Infos, die ich benötige, um die Charaktere zu steigern.
- Zal - Menschliches Fliegerass
- Cael - Menschlicher Soldat
- Vendri - Duros Spion
- Tendaar - Mon Calamari Ingenieur




Ein 32seitiges Abenteuerheft, das den Frischlings-Spielleiter behutsam durch sein erstes Abenteuer lotst.




Ist das erste Abenteuer überstanden, darf man sich endlich an das 48seitige Regelheft herantrauen. Diese sind echt sehr übersichtlich und der SL kann kleinere eigene Szenen entwerfen, aber um große Sprünge zu machen, taugt es noch nicht, da muss man sich dann doch bei Ambitionen das echte Regelwerk zulegen.


Okay, okay. Vielleicht muss ich mir ja doch kein eigenes Abenteuer ausdenken, denn das Abschließende Blatt verspricht mir den Download das Gratis-PDFs "Operation Schattenpunkt". Leider habe ich das Abenteuer nicht bei der angegebenen Internetadresse und auch nicht bei RPGNow gefunden. Aber ich nehme mal an das wird in Kürze nachgeliefert werden...


Mein Fazit: Same as the first box. Ein prima Teil für alte Rollenspielhasen und eine wirklich tolle Sache für absolute Neulinge. Lässt sich in der tat direkt aus der Box spielen, aber es gibt keine Regeln für die Erschaffung eigener Charaktere, ist also weniger eine echte Einsteigerbox als eine kleine EInstiegsdroge. Sobald ich auch nur ein bisschen tiefer in Spiel und Universum einsteigen möchte, benötige ich das komplette Regelwerk. (Das erinnert mich daran, dass ich mal meine Heidelberger-Connections fragen muss, wann das Teil erscheint...)

Keine Kommentare: