Sonntag, 1. Dezember 2013

Pazifische Fischmenschen?

Hervorragende Überschrift!


Aber kommen wir zur Sache - ich suche einen klangvollen Namen für eine Gattung von Fischmenschen, die im Geheimen auf pazifischen Inseln leben. Ob ihr Namen aus passenden Folkloren kennt (Hawaii wäre hier ideal) oder einfach selber auf tolle Ideen kommt - immer her damit!

Hilfe!!!!! Ich will nicht immer "Fischmenschen" schreiben - die MÜSSEN doch einfach einen passenden Namen haben.








... und schon existierende wie "Kuo-Toa" gehen natürlich nicht, ich will keine IPs oder Namensrechte verletzen.

Kommentare:

Stefan "Whisp" Bushuven hat gesagt…

"Ouoba"
"Bathymare"
"Saragass"
"Pelagi"
"Suchon"
"Abysso"
...



Onno hat gesagt…

Laut Wikipedia gibt es auf den Philippinen die Siyokoy, grünhäutige Menschen mit Schuppen, Schwimmflossen zwischen den Fingern und Zehen sowie Kiemen. Sie gehören zu den Bantay Tubig (Seemenschen), zusammen mit den Kataw und Sireno.

purpltntcl hat gesagt…

Ken schreibt über Stuff sagt:
Adaro (Solomon Islands) -> Sowas wie böse Wiedergänger aus dem Meer

DerZunker hat gesagt…

Kalamainu'u wäre die Echsengöttin Hawaiis. Der Sage zufolge hatte sie ein Verhältnis mit einem gefangenen Menschen in einer Höhle am Meer. Ihr Gefangener entkam ihr allerdings und berichtete anderen davon. Er fühlte sich aber zu ihr zurückgezogen, kehrte auch in ihre Höhle zurück. Kalamainu'u aber tötete alle denen er von ihrem Verhältnis berichtet hatte.

Keiki-Kalamainu'u würde dann etwa soviel wie: Kind Kalamainu'us bedeuten.

Thomas Bender hat gesagt…

Onno hatte es ja auch schon erwähnt:
Sirena und Siyokoy: Eine Sirena (deutsch: Sirene) ist eine Meerjungfrau. Vor allem Fischer aus den Städten am Pazifik berichteten oft von Sirenen am Strand. Siyokoy ist das männliche Gegenstück der Sirene. Er hat eine braune geschuppte Haut ähnlich der der Fische und Kiemenschlitze.
http://www.philippinen-spende.de/philippinen/wissenswertes/die-mythologie/

Dann gibt es noch den/die Dugong:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dugong