Samstag, 2. November 2013

[Umfrage] Welches Tier hat die größte Chance, die Großen Alten zu besiegen?

Inspiriert vom heute morgen vorgestellten Kickstarter zu Catthulhu, in dem Katzen gegen die cthuloiden Schrecken antreten, gibt es heute eine neue Umfrage. Und die ist sicher nicht einfach zu beantworten, weswegen ich gerne in den Kommentaren ein paar vernünftgie Begründungen hätte.

Welches Tier hat die größte Chance, die Großen Alten zu besiegen?
  • Ameise
  • Chamäleon
  • Frettchen
  • Goldfisch
  • Hund
  • Kakerlake
  • Katze
  • Oktopus
  • Regenwurm
  • Schmetterling

Ich persönlich habe ja eine klare Tendenz, werde diese aber erst am Ende der Umfrage - am 12.11.13 um 12:00 Uhr offenbaren.

Wundert euch nicht, wenn ihr euer Umfragenergebnis nach Abgabe der Stimme nicht wiederfindet - da sind diese Umfragen sehr, sehr unzuverlässig. Je länger sie dauert, desto mehr Stimmen tauchen auch wieder aus dem Limbus auf.



... und falls ihr schon Angst haben solltet - nein, ich werde kein Rollenspiel zum Umfragensieger schreiben. ;-)

Kommentare:

SirPadras hat gesagt…

Bei den Auswahlmöglichkeiten kämen für mich mehrere Tiere in Frage.
Da ich mich aber entscheiden muss, sage ich: Frettchen
Warum Frettchen? Es sind gleichzeitig die lustigsten, furchtlosesten und nervigsten Tiere des Planeten.
Cthulhu würde sich also mächtig über ihre Aktionen amüsieren und mit seiner Weltzerstörung pausieren. Gleichzeitig würden sich andere Mitglieder des Teams an ihn heranfritten und ihm in die großen, alten Eier beißen. Auf die Knie gesunken, hätte er bereits so gut wie verloren, denn das Teamwork würde nun fortgesetzt. Fritten lieben Röhren und Tunnel, sind aber nicht unbedingt helle genug, den Rückweg zu finden und nicht nur die Ohröffnungen Cthulhus dürften sehr verlockend sein

teylen hat gesagt…

Ameisen, for they are Legion ^^

alexandro hat gesagt…

Auf keinen Fall Katzen, denn die SIND die Großen Alten und warten nur auf ihre Chance, wenn die Tentakelköpfe von der Bildfläche verschwinden. ;)

Waylander hat gesagt…

Natürlich die Kakerlake. Diese widerstandsfähigen kleinen Biester überleben sogar die großen Alten.
Wahrscheinlich kamen die auch irgendwann mal von den Sternen, um sich in unsere Küchen und Badezimmer einzunisten.
"Es ist nicht tot, was ewig krabbelt, bis dass der Tod als Kammerjäger andackelt."

Khouni hat gesagt…

Ich würde auf den Oktopus tippen. Pathfinder macht es vor mit der Verflechtung der Flumphe (für mich levitierende Oktopoide) in die Geschichte, warum die Großen Alten eben nicht das komplette Universum beherrschen - sie sind sowas wie die gute Große Alte Rasse, wenn ich mich recht entsinne.

greifenklaue hat gesagt…

Da fehlen doch Ratten (im Gemäuer).

Ansonsten wäre Seeanemone ein heißer Kandidat ...

doctoredomani hat gesagt…

Schmetterlinge natürlich. Ich sage nur: Chaostheorie!