Freitag, 1. November 2013

Die Ein-Tages-Challenge! "Ich und die Zukunft des Rollenspiels"...

So! Butter bei die Fische! Diese ganzen unsäglichen 31-Tage-Challenges sind durchgehechelt und wir können uns wieder kompakteren Dingen zuwenden.


Daher rufe ich eine Challenge aus, bei der es nicht auf das Stehvermögen, sondern auf die tatsächliche Größe der Rollenspiel-Eier ankommt.
Wir Deutschen sind ja ganz groß darin, zu jammern und den Untergang des Rollenspiels in Großbuchstaben (ganz und gar keine Andeutung auf eine legendäre deutsche Rollenspielgestalt) an alle nur erreichbaren Wände zu pinseln. Daher meine November-Challenge an euch alle da draußen:


Was habt ihr getan, um im im Jahr 2013 euer Hobby Rollenspiel aktiv zu unterstützen und ihm eine bessere Zukunft zu geben?


Völlig egal was das gewesen sein mag - kramt in euren Gedächtnissen und ballert alles raus, was euch einfällt.



Ich werde die Tage auch was dazu posten, muss allerdings selber noch etwas überlegen - die Herausforderung war gerade eine spontane Idee.

Kommentare:

Bangrim hat gesagt…

Puh!

- Podcasts aufgenommen
- Auf diversen Cons geleitet. (aber da waren glaube ich keine kompletten Neueinsteiger dabei)
- Teilnahme am GRT
- im Dezember veranstalte ich wieder einen lokalen Wettbewerb um unsere Veranstaltungen vor Ort interessanter zu machen.

Das wars eigentlich. Im Endeffekt also mehr mit der aktuellen Szene beschäftigt, als wirklich neue Interessenten zu gewinnen...

Alandor hat gesagt…

Neben dem Podcast www.soehne-sigmars.de und supporten auf diversen Con's und dem GRT, betreue ich noch das Forum www.altewelt.net

Beim supporten lerne ich immer mal wieder Neulinge kennen, aber im großen und ganzen sind es mehr alte Hasen. Die Neulinge verweise ich dann schon auf gewisse Seiten und Sachen hin, das sie nit gleich so verloren sind im großen Rollenspieldschungel. ;-)

So gesehen, eigentlich ganz ordentlich.



AL

Seanchui hat gesagt…

Also...

...reichlich gebloggt natürlich :-)
...maßgebliche Beteiligung an einem GRT-Produkt (inkl. Teilfinanzierung :-))
...meiner einschlafenden RSP-Runde regelmäßig in den Allerwertesten getreten :-)
...krampfhafte Versuche eine Zweitrunde mit absoluten Beginnern zu starten - zwei Termine sind bislang ausgefallen, ich frage mich, ob das dieses Jahr noch was wird...

Bis auf die GRT-Geschichte ist man tatsächlich mehr mit bestehender Szene beschäftigt...

Andy hat gesagt…

- Den GRT in mein Kaff geholt ;-)
- Wild lokal Werbung gemacht
- immer mal wieder neue Spieler in unsere zweiwöchentlich Runde im Laden eingeführt

Persönlich muss ich sagen, daß ich das Ende des Rollenspiel in Deutschland nicht sehe. Gerade dieses Jahr sind so viele tolle neue Sachen erschienen, Savage Worlds hat Fuß gefasst und wächst - ich selber könnte zur Zeit sogar ein bisschen weniger RPG vertragen ;-)

Martin Deppe hat gesagt…

Tja.
- beim Gratisrollenspieltag haben wir 8 Neue für unser Hobby (und unseren Verein) gewinnen können
- an der FH habe ich eine komplette Runde mit Neulingen geleitet, die immer noch spielen (wenn auch ohne mich mangels Terminschwierigkeiten)
- wir haben diesen Monat noch zwei Veranstaltungen, an denen wir RPG Anderen zeigen. Diese Veranstaltungen finden in Büchereien statt und waren letztes Jahr nicht übel besucht.

Eigentlich ein gutes Jahr. Wenn ich überlege, wie unser Verein gewachsen ist, freue ich mich wahnsinnig.

Koali hat gesagt…

Puh... gute Frage...

Ich denke 2013 war für mich ein Jahr in dem ich aus dem Schatten herausgetreten bin und aktiv angefangen habe öffentlich Rollenspiele zu machen. Stichwort Youtube Hangouts.
Dadurch haben meine Mitspieler und ich sicher einige Neulinge ans Zocken gebracht. Vielleicht Vielleicht auch andere inspiriert.
Dann kam die ganze Sache mit dem Nerdpol... und die wächst und wächst und fabriziert Arbeit, die ich willentlich in meiner kostbaren Freizeit erledige.

Kurzum:

YOUTUBE Hangouts
Rollenspiel Community mit gestaltet.

Ich finde ja mit Anderen zusammen lässt sich viel eher etwas fürs Hobby tun als allein...
Deswegen sollte die Frage viel besser Lauten, was haben du und deine Leute getan. Denn ein einzelner geht in diesem Hobbysumpf denke ich unter, während du mit deinen Kumpels gemacht hast. :)

Tolles Thema...
Nächstes Jahr denke ich kann ich weniger Schreiben... da das dann nichts tolles neues mehr sei wird.. :D
UND... ein bissl eigennutz ist ja auch immer dabei... HIHI...

Jonas hat gesagt…

Ich habe in diesem Jahr
- den GRT in meine Stadt geholt und dort was geleitet (und diverse Goodies mitfinanziert)
- unser örtliches Rollenspieltreffen vor dem Tod durch Vernachlässigung gerettet und mehrfach Runden dort geleitet. Es lebe die Vernetzung!
- Informationen in die Rollenspiel-Datenbank RPGGeek.com eingetragen.

Und dann noch so banale Dinge wie: Bemühung um konstruktive Beiträge in Rollenspielforen, Geld ausgeben für Rollenspielprodukte... :D

Uwe Schoolmann hat gesagt…

Reichlich...

Uwe Schoolmann hat gesagt…

Reichlich...

Orakel hat gesagt…

Hmm...
*Ein paar Blogartikel verfasst
*Ein Neu-SL-Projekt von mir und einer Freundin durch aktive Teilname an seiner Runde geholfen (Mit reichlich konstruktiver Kritik natürlich)
*am GRT teilgenommen.
*Reichlich gespielt natürlich (Wenn auch derzeit nur Werwolf und Vampire Live)

Nein, ich kann mir nichts vorwerfen lassen. ^^

Eismann hat gesagt…

Hm... nix.

amel hat gesagt…

. Dungeonslayers wieder in Gang gebracht
. maßgeblich geholfen, dass die Pyramide des Todes erscheint
. Redaktionelle Arbeit an Wind des Wahnsinns hoffentlich soweit beendet, dass das Buch in absehbarer Zeit erscheinen kann
. ein wenig herumgebloggt
. viel zu wenig für Cthulhu Gaslicht gearbeitet
. Rezis über Dinge geschrieben, die mir gefallen haben
. auf den Cons, auf denen ich war, wie ein Wahnsinniger geleitet
. zwei Artikel für Cthulhus Ruf geschrieben
. versucht, den Reiz von DSA zu verstehen (und eine Art Ergebnis erzielt)

rorschachhamster hat gesagt…

Ohhkay... Geblogt und gespielt, aber das ist ja eher "Vom Kenner für Kenner", was natürlich auch das Hobby pflegt... Mit zumindest einem Mensch gespielt, der vorher nicht gespielt hat, aber das kann man eher ihrem Freund anlasten... höh.
Oh, an diversen Osr-Veröffentlichungen und Gygaxischen Demokratietabelle klein bißchen mitgewirkt... siehe Underworld Lore 1 und, ganz frisch, "Hack!" vom Reverend, eine klitzekleine Beteiligung, aber immerhin...
Kommentare auf Blogs geschrieben! Meistens sogar Nette! ;)
Kleinigkeiten, zumeist, aber viele Kleinigkeiten. Das ist doch auch was Wert.

lars_alexander hat gesagt…

-kleine wachsende (!) Basic Fantasy Runde mit blutigen Anfängern ins Leben gerufen.
-Magic items erdacht und gebloggt.
-Basic Fantasy Übersetzung gestartet.
-Beteiligung am RSP-Karneval.
-Spielmaterial und Würfel an Spieler verschenkt.

greifenklaue hat gesagt…

- Die Verläge durch Kaufkraft unterstützt, insbesondere gelungene Aktionen wie den ersten SW-Krautfunding (Hellfrost)
- Regelmäßigen kommentieren bei Podcasts und Blogs (den zu derem Erhalt ist nix wichtiger als sie mit der am schwierigsten zu bekommenden Währung zu bezahlen: Feedback)
- Winter-OPC mitveranstaltet, was hoffentlich allen Beteiligten etwas bringt, in jedem Fall tolle Abenteuer abwirft
- Wünsch Dir was, Blogger veranstaltet, die zeigt, dass die deutsche Szene eben doch Material erschaffen kann - und was für welches
- den Gratisrollenspieltag in Würzburg besucht und dort nett geschnaggt
- Rollenspielding mitorganisiert, eigene Spielrunden geleitet und Sommerding mitgestaltet
- die Übersetzung eines demnächst erscheinendes deutschsprachiges Superheldenrollenspiels lektoriert
- ebenso verschiedene Sachen für Dungeonslayers getippert, lektoriert und den Leuten Feedback gegeben
- mit bekannt freundlichen Stil wichtige Elemente wie Ergebnisoffenheit an den Mann gebracht
- in neue und alten Runden Lust am Rollenspiel mitgebracht
- RPC-Fanzine- und Podcaststand mitorganisiert
- natürlich auch geblogt und gepodcastet

Jan hat gesagt…

Herr Mehlem, ich neige mein Haupt in Ehrfurcht vor Ihrer Idee und werde dazu bloggen.

Jan hat gesagt…

Und schon passiert: http://malspoeler.de/2013/11/dem-moritz-sein-fehdehandschuh/

purpltntcl hat gesagt…

- Anfang des Jahres hab ich mit der Durchblätterei begonnen und bereits über 155 Abonnenten ;)
- Zum ersten mal auf zwei Cons geleitet.
- Dem Nerdpol beigetreten ... und wieder verlassen.
- Mein erstes Abenteuer geschrieben und bei Cthulhus Ruf abgegeben.
- Mit Zwart den großartigen Kaffeeklatsch gestartet.
- eine Menge Kohle bei Roland gelassen ^^

Gibts am Ende eigentlich eine Auswertung?