Donnerstag, 31. Oktober 2013

MIDGARD 5 - M5 - Es existiert tatsächlich!!!

Hammer! Ich habe es ja kaum glauben können, als in den von mir frequentierten Rollenspielkreisen vor der SPIEL in Essen langsam durchsickerte, dass es eine neue Version des "dienstältesten" deutschen Rollenspiels (okay - des Rollenspiels zur dienstältesten originär deutschsprachigen Hintergrundwelt) geben werde - und das relativ zeitnah.

Miiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiidgaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaard!

Ich habe ja als Old-Schooler einen "soft spot" für das System, das seit (gefühlt) 1834 ohne größere Regeländerungen in einem netten leicht verstaubten Flair daherkommt, aber immer irgendwie in der Rollenspielszene präsent ist und war daher etwas betrübt, den Midgard-Verlag auf den letzten beiden Spielemessen und ich meine zumindest auf der letzten RPC nicht mehr gesehen zu haben. So ging ich davon aus, dass Midgard, über kurz oder lang trotz einer immer noch recht aktiven Fanbase, den Weg alles Irdischen gehen würde. 
Ich gebe allerdings gerne zu, dass ich schon Ende 2012 hätte aufhorchen müssen, als ich festgestellt habe, mit welcher Verve die Frankes den Gratisrollenspieltag unterstützt haben. So handelt man eigentlich nicht, wenn das einzige System im Verlag sich in Todeszuckungen windet.

Nun - nach dieser überraschenden neuen Info sah ich es als meine "Chronistenpflicht" an - okay, ich war nur verdammt neugierig - den Frankes, die ich von den Planungen des GRT 2013 noch als äußerst freundlich abgespeichert hatte, eine Mail zu schreiben und einfach nachzufragen. Wie das Leben so spielt, hatte ich heute - 3 Tage nach dem kurzen Mailaustausch - ein fettes Paket im Briefkasten.

Ich habe den Inhalt mal für euch geknippst und hochgeladen (was mich schon fast an die Grenzen meines technischen Verständnisses bringt). Ihr könnt deutlich sehen: MIDGARD 5 EXISTIERT!!!! Diese Fotos heben es schon mal mindestens eine ganze Ebene über den Yeti oder den Großen Alten Cthulhu.





Neben coolen Gimmicks wie einem ganzen Satz an Postkarten (je 2 von Folko Streese, Verena Schneider und Nele Klumpe) und zwei Kulis waren dann doch auch zwei Bücher von recht sportlichem Umfang enthalten:


  • Der Kodex (210 vollfarbige Seiten mit der Erschaffung von Kriegern und Zauberern - Kampfregeln, Erfahrungsregeln, Fertigkeitsregeln sowie einem kurzen Weltenhintergrund und ein Bestiarium)
  • Das Arkanum (ebenfalls 210 Seiten - hier dreht sich aber wie der Name schon vermuten lässt, alles um die magischen Klassen: Druide, Hexer und Schamane - dazu gibt es für Spielleiter noch alle möglichen magischen Gegenstände, Schutzrunen...)

Beide Bände kann man auf jeden Fall in Branwens Basar käuflich erwerben. Man bekommt sie sicher auch anderswo, aber ihr wisst ja wie gut es den Verlagen (gerade den kleineren) tut, wenn man sein Material direkt bei ihnen bezieht.

Ich habe noch ein extrem sympathisches Gimmick gefunden: In beiden Büchern sind hinten (PER HAND!!!) Codes eingeklebt. Wenn ich mich nun bei Branwens Basar anmelde, kann ich meinen Code dort eingeben und kann das PDF des jeweiligen Buches KOSTENLOS runterladen. Anscheinend scheinen über diese Codes in Zukunft auch weitere SPielmaterialien kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Ich wiederhole - Es gibt die PDFs der Regelwerke kostenlos dazu!


Ich werde mir die Bücher natürlich die Tage mal genauer ansehen müssen, um zu schauen, ob es irgendwelche wirklich "krassen" Änderungen gibt und/oder ob es besondere Hilfestellungen für Anfänger gibt - was ja bekanntermaßen den Midgard-Machern bei aller "Antiquertheit" sehr am Herzen liegt...

Kommentare:

Mondbuchstaben hat gesagt…

"Sportlicher Umfang"? Ich betrachte gerade die Rückkehr zu einem händelbaren Format als eine der großen positiven Entwicklungen bei M5. Alles ist besser als die vier Whopper (à 300+ Seiten) der 4. Edition.

Und was ich bislang über die Systemkorrekturen gelesen habe, gefällt mir auch wieder deutlich besser.

(Und es hat zwischen den Editionen Änderungen gegeben - so gravierende, dass 1 und 2 eigentlch so unterschiedlich waren wie Metzer D&D und AD&D1 und ich Midgard mit dem Sprung zwischen 3 und 4 enttäuscht den Rücken gekehrt habe.)

Honkoponko hat gesagt…

Hui, Midgard, das Rollenspiel meiner Kindheit ;-) Inwieweit haben sich die Regeln geändert? Werden die Eigenschaftswerte immer noch ausgewürfelt? Und gibt es immer noch diese "Man verliert im Kampf ständig Ausdauer"-Regel noch?

Argamae hat gesagt…

MIDGARD und ich werden in diesem Leben garantiert keine Freunde mehr - fünfte Edition und mögliche Regeländerungen hin oder her.