Freitag, 2. August 2013

[Kurzrezension] Camouflage


Ich habe mal auf der FeenCon einen Gastrezensenten aufgetrieben - Christian Hanisch hat sich innerhalb weniger Tage mal schnell als Gesellenstück einen Roman aus dem Mantikore-Sortiment zur Brust genommen:


JOE HALDEMAN - Camouflage 

Keine Spoiler jenseits des Rückentextes
- 352 Seiten, stabiles Softcover (vor allem der Rücken hat mich ob seiner Stärke begeistert)
- angenehme und gut zu lesende Sprache – sogenannter "Pageturner"
- €13.95


 Joe Haldeman, von dem der Mantikore-Verlag bereits zwei andere Bücher im Programm hat, ist vor allem durch sein ebenda wieder erschienenes Buch "Der ewige Krieg" bekannt. Im vorliegenden "Camouflage" gelingt es ihm auf äußerst unterhaltsame und spannende Weise, die Geschichte zweier Außerirdischer auf der Erde zu beschreiben - mal mehr, mal weniger ausführlich. Parallel zur Haupthandlung, die sich in der nahen Zukunft rund um Meeresbiologen und ein von ihnen entdecktes unbekanntes Relikt dreht, berichtet der Autor in vielen Sequenzen über die Ankunft, das Leben und die Erlebnisse der beiden sehr unterschiedlichen Außerirdischen, die doch irgend etwas zusammen zu ziehen scheint. 

Camouflage hat mir sehr gut gefallen - trotz akutem Zeitmangel habe ich das Buch an knapp 5 Abenden verschlungen - was mir seit dem Studium nicht mehr 'passiert' ist. Sicher ist seine Ausdruckweise manchmal sehr direkt und überdeutlich, gerade aber das Leben der Hauptfigur macht einen stets neugierig auf mehr. Der Autor schafft mit seiner Geschichte nicht den großen Wurf - was er schafft beschreibt er aber kurzweilig und gut mit schlüssigen Analysen und interessanten Rückblenden. Die sehr wenigen Lektorats- und Layoutfehler stören nicht wirklich.



Leider kann man auf der Mantikore-Seite nicht direkt verlinken, aber wenn ihr hier vorbeischaut, könnt ihr euch über den Shop schnell auf die richtige Seite beamen - ihr wisst ja - Sachen von kleinen Verlagen immer sofort dort bestellen...



So weit so gut, jetzt darf er sich an "Tage des Niedergangs" probieren...

Keine Kommentare: