Montag, 19. August 2013

Endspurt im SPACE 1889-Kickstarter

SECHS Tage lang läuft der bisher äußerst erfolgreiche Kickstarter der Combo Uhrwerk/Chronicle City noch. (Der Link lohnt sich alleine schon wegen des spektakulären Projekt-Vorstellungs-Videos.)

15000 Pfund wollte man haben - beim derzeitigen Stand hat man 43400 Pfund eingesackt! Eine absolut respektable Summe - und das, ohne sich bis in die Steinzeit zu verschulden, nur um den Backern immer weitere Stretch Goals freizuschalten, die man sich als Verlag im Endeffekt dann doch nicht leisten kann. Clever ist es hier gelöst, dass die Backer jeweils die PDFs der frei geschalteten Artikel kostenlos bekommen, was absolut fair ist - wollen sie aber eine gedruckte Fassung, können Sie das für ein paar zusätzlich in den Pott geworfene Pfund Sterling ordern.
Finde ich eine gute Regelung - die Backer bekommen die Abenteuer vor allen anderen Menschen in diesem Universum - der Verlag ruiniert sich nicht - die Fans bekommen jede Menge neue Abenteuer und Quellenbände, die sonst wohl nicht (oder erst in eventuell ferner Zukunft) das Licht der Welt erblickt hätten.

Schauen wir doch mal was man derzeit für 50 Pfund (plus 5 Pfund Porto) bekommt:
- Regelwerk SPACE 1889 - vollfarbig
- Block mit 24 Charakterbögen
- Regelwerk als PDF
- Abenteuer "The Order of the Invisible Eye" von John Wick als PDF
- Abenteuer "Thunders of Venus" von Steve Long als PDF
- Spielleiterschirm als PDF
- NSC-Heft als PDF
- Venus-Quellenbuch als PDF
- Abenteuer "On the Trail of the Gods" von Shane Ivey als PDF
- Abenteuer "Lost Romance on Venus" von Steve Kenson als PDF

(Für 30 Euro kriegt man dann alle PDFs - aber halt nix Gedrucktes!)


Werden in den nächsten Tagen noch ein paar Pfund draufgeschaufelt, werden wir Folgendes sehen:

bei 50000 - Merkur-Quellenband
bei 53000 - Abenteuer "The Strange Land" von Gareth Hanrahan
bei 56000 - Abenteuer "Murder on the Aether Express" von Uli Lindner
bei 59000 - Abenteuer "Godslathe" von Sarah Newton
bei 62000 - Abenteuer "Nocturne in the City of Lights" von Andrew Peregrine


Dazu kann man dann jeweils noch zwei verschiedene limitierte Fassungen des Regelwerks erstehen und noch ein paar Miniaturen-Sets. Da ist schon einiges geboten, bin mal gespannt, welche Ziele noch freigeschaltet werden - ich finde aus deutscher Sicht sollten wir "Uli Lindner mal etwas Liebe zeigen", wie der Angelsachse zu sagen pflegt...


Keine Kommentare: