Samstag, 8. Juni 2013

[OSRIC] Die Advanced Adventures-Reihe

Gerade hat der Postbote meine neueste Bestellung in den Briefkasten gehämmert und da fällt mir auf, dass ich mal wieder etwas "Werbung" für neuere Old-School-Produkte machen sollte - und in diesem Bereich hat die Advanced Adventures-Reihe von Joe Brownings Expeditious Retreat Press ganz klar die Nase vorne!

Die OSRIC (sprich: AD&D 1)-Abenteuer sind von den Covern her deutlich an den D&D-Modulen der Mitt-Achzigerjahre orientiert, wohingegen die Illustrationen, das Layout und die Texte ganz deutlich auf die AD&D-Module der späten Siebziger abzielen.

Bevor ich euch eine Liste der Abenteuer präsentiere und einige kurz vorstelle, soll gesagt sein, dass sich Joe und seien Frau Suzi immer freuen, wenn man die Sachen direkt bei ihnen kauft - allerdings hat auch Nobleknight die Abenteuer fast sämtlich vorrätig. Joes Blog ist auch immer einen Besuch wert.

Off we go...

  • #1 The Pod-Caverns of the Sinister Shroom - Matt Finch - Stufen 2-4
  • #2 The Red Mausoleum - James C. Boney - Stufen 12-15
  • #3 The Curse of the Witch Head - James C. Boney - Stufen 6-10
  • #4 The Prison of Meneptah - Alphonso Warden - Stufen 8-10
  • #5 The Glaming Footprints of Jilanth - Andrew Hind - Stufen 3-5
  • #6 The Chasm of the Damned - James C. Boney - Stufen 6-10
  • #7 The Sarcophagus Legion - Andrew Hind  Stufen 2-4
  • #8 The Seven Shrines of Nav'k-Qar - Stufen 8-12
  • #9 The Lost Pyramid of Imhotep - Alphonso Warden - Stufen 4-7
  • #10 The lost keys of Solitude - Joseph Browning & Suzi Yee - Stufen 6-10
  • #11 The Conqueror Worm - Alphonso Warden - Stufen 10-14
  • #12 The Barrow Mound of Gravemoor - Andrew Hind - Stufen 5-7
  • #13 White Dragon Run - James C. Boney - Stufen 2-4
  • #14 The Verdant Vault of Malakum - Alphonso Warden - Stufen 8-10
  • #15 Stonesky Delve - Joseph Browning - Stufen 4-7 (Turnierabenteuer der GenCon 2010)
  • #16 Under Shattered Mountain - James C. Boney - Stufen 9-12
  • #17 The Frozen Wave Satsuma - Joseph Browning & Andrew Hind - Stufen 3-5
  • #18 The Forsaken Sepulcher - Alphonso Warden - Stufen 10-14
  • #19 The Secret of Callair Hills - Geoff Gander - Stufen 3-5
  • #20 The Riddle of Anadi - James C. Boney - Stufen 6-10
  • #21 The Obsidian Sands of Syncrates - Joseph Browning (Turnierabenteuer der GenCon 2011)
  • #22 Stonepick Crossing - Mark Morrison - Stufen 1-3
  • #23 Down the Shadowvein - Joseph Browning - Stufen 3-5
  • #24 The Mouth of the Shadowvein - Joseph Browning - Stufen 3-5
  • #25 Beneath the Heart of Empire - Benton Wilson - Stufen 3-5
  • #26 The Witch Mounds - Keith Sloan - Stufen 3-6
  • #27 Bitteroot Briar - Lang Waters - Stufen 2-4
  • #28 Redtooth Ridge - Joseph Browning - Stufen 1-3

Dazu kommen noch zwei Hardcover-Sammelbände, die jeweils 10 der Abenteuer beinhalten.

Als heiße Anlesetipps muss ich euch definitiv Nummer 1 ans Herz legen - Pilzmenschen sind immer gut, an denen kommt man einfach nicht vorbei und Matt Finch (Co-Autor von OSRIC und Autor von Swords & Wizardry) ist ja auch nicht irgendein grünes Bürschchen. Dazu könnt ihr eigentlich alle Abenteuer von James Boney und Al Warden unbesehen kaufen - für die beiden würde ich meine Hand ins Feuer legen, dass sie mit jedem Modul ein absolut klassisches Old-School-Feuerwerk zünden. Auch der Chef - also Joe Browning - versteht es ein schmackhaftes altmodisches Süppchen zu kochen - schlagt zu, eure Gruppen werden es euch danken!

Kommentare:

der eisenhofer hat gesagt…

Ich hatte mir auf Deinen Rat hin schon die beiden Sammelbände besorgt, und ja, die sollte man haben. Wir spielen zwar D&D3, da passen die aber auch hervorragend rein.

Mondbuchstaben hat gesagt…

James Raggi hat(te?) die auch in seinem Shop, was erheblich angenehmere Frachtkosten bedeutet. Da habe ich mir mal die ersten 5 oder 6 mitschicken lassen, als ich ohnehin LotFP bestellt habe.
Mein Urteil fällt aber nicht ganz so euphorisch aus wie Moritzens. Die Länge der Module entspricht einem aufgebohrten Dungeon-Magazinabenteuer (zu AD&D2-Zeiten, als der Dungeon noch gut war), was für mich eigentlich eine Referenz wäre, aber leider lassen die Verliespläne die Raffinesse wirklich erinnerungswürdiger Schauplätze vermissen.
Goodmans Dungeon Crawl Classics sind da i.d.R. ergiebiger. (Mit Ausnahme der zum Glück nur kurzlebigen 4e-Gastspiele...)