Dienstag, 25. Juni 2013

[Neue Umfrage] Würdest du einen Mega-Mega-Mega-Dungeon für Labyrinth Lord kaufen?

Und genau das ist auch schon die Frage.

Wenn es einen richtig, richtig fetten LL-Megadungeon in deutscher Sprache gäbe, sagen wir mal als amtlichen 500 Seiten-Hardcoverband mit klassischen blauen Dungeonkarten im Dutzend billiger - wärt ihr interessiert?

(Und falls irgendwelche Verleger die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und sich wundern was ich noch alles machen will - nein, ich schreibe da an nichts. Keine Angst!)


Die Umfrage findet ihr wie immer oben rechts...


Und hier seid ihr ebenso zu Kommentaren eingeladen wie hier im Blog.

Kommentare:

Adrian hat gesagt…

Mega-Mega-Dungeon: Ja klar, aber LL muss echt nicht ,-)

Moritz hat gesagt…

Stimmt. Mit DSA 4 würde es sich sicher flüssiger spielen. Oder Splimo...

lars_alexander hat gesagt…

Ich musste 'ne Weile überlegen, bis ich verstand, was Splimo meint.

Megadungeon. Mir fällt da gerade etwas ein...

Christoph hat gesagt…

Wahrscheinlich - weil:

- Ich sowieso alles für LL kaufe, auch wenn ich es nicht spiele :P Lässt sich ja aber zum Glück relativ einfach auf die üblichen VErdächtigen ummünzen (S&W, DS, DCC,...)
- Hardcover fände ich nicht gut, für so was hätte ich gerne eine Box, mit separaten Karten, Buch für Beschreibung, Buch für allgemeine Tools/Tabellen, Handouts... zur Not Einzelbände im Schuber.
- Struktur à la "10 Level, alle gleich groß und rechteckig und jeweils eigenes Ökosystem" gefiele mir nicht. Nicht weil das grundsätzlich schlecht wäre, sondern weil es dazu schon genug (kostenlos) im Internet gibt :)
- Damit zusammenhängend: ein cooles, einheitliches "Thema" wäre super, damit es eben halt nicht nur einzelne Dungeons/Ebenen sind, die zufällig zusammenhängen

Moritz hat gesagt…

Die letzten zwei Sachen sind schonmal so, wie du es gerne hättest. Ich tippe mal die Box-Variante dürfte für die meisten Verlage einfach zu teuer sein. Geil wäre es natürlich schon.

Benjamin hat gesagt…

Gab/gibt es doch schon: Dwimmermount!
xD

Moritz hat gesagt…

Dwimmermount gibt es auf Deutsch?

Anonym hat gesagt…

Mich spricht Labyrinth Lord so gar nicht an, das Ding schleppt alle Fehler und Unklarheiten eines 30 Jahre alten Regelwerks mit, die bereits seit 35 Jahren gehausregelt werden. Es gibt inzwischen OSR-Systeme wie LotFP oder ACK, die den Flair einfangen und dabei trotzdem klarere und besser abgestimmte Regeln verwenden. Und selbst für die würde ich keinen 500-Seiten-Klopper kaufen, wie soll ich den denn lesen? Ein Megadungeon ist doch kein Abenteuer, das ich in einem Rutsch durcharbeite! Das ist ein Kamapagnensetting und sollte entsprechend aufbereitet werden.

Benjamin hat gesagt…

@Moritz, nee, hab ich verpeilert. =)

Bring M. Backalive hat gesagt…

Es kommt von Glgnfz.
Es ist ein Mega-Dungeon.
Ich werde ihn wahrscheinlich nicht spielen. Aber er ist sicher ein Fundus an Inspirationen für mein Spiel in DSA und Dungeonslayers.

Mondbuchstaben hat gesagt…

Nur "wahrscheinlich", weil es schon außergewöhnlich gut sein müsste, um mich locken zu können.
Ich habe noch nicht ein Megadungeon gesehen, das mich überzeugt hat.
Rappan Athuk reizt mich als Produkt, aber ich schleiche da jetzt schon so lange drumrum, dass ich auch zugeben könnte, dass es mich nicht genug interessiert. Und spielen würde ich es garantiert nie.

Das würde bestimmt auch für Moritz' LL Megadungeon gelten.
Ich benutze ja schon Dungeon- oder White Dwarf-Magazinabenteuer nur zum Ausschlachten...