Donnerstag, 20. Dezember 2012

2. Deutsche Summoner Wars-Meisterschaft am 29.12.12

Endlich ist es wieder soweit, die deutsche Summoner-Wars-Community sucht ihren deutschen Meister 2012!

Am 29.12.12 um 11 Uhr (Anmeldung ab 10 Uhr) finden wir uns dazu im Zeitgeist in Koblenz ein. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos! Genau wie beim letzten Mal lassen wir das Jahr mit einem zünftigen Turnier um die Krone ausklingen. Wer wird der / die Nachfolger(in) von Jeff Peters?

Um dieses Event noch schmackhafter zu machen hat sich der Uhrwerk-Verlag nicht lumpen lassen und einen tollen Preispool zur Verfügung gestellt:

Platz 3: Ein Myranor Softcover-Abenteuer sowie ein Fraktionsdeck "Die Wächter" oder "Das gefallene Königreich"
Platz 2: Ein Myranor Hardcover-Abenteuer sowie ein Fraktionsdeck "Die Wächter" oder "Das gefallene Königreich"
Platz 1: Das Myranor Quellenbuch "Unter dem Sternenpfeiler", beide Fraktionsdecks "Die Wächter" und "Das gefallene Königreich" sowie natürlich der Titel Deutscher Summoner Wars Meister 2012!

Außerdem gibt es natürlich noch kostenloses Promomaterial für alle Teilnehmer!

So, nun zum Kern der Sache: Wie läuft das Turnier ab?

Dieses Jahr wird es eine Vor- und eine Endrunde geben. Die Vorrunde besteht aus drei Spielen, welche nach dem schweizer System ausgetragen werden. Die Besonderheit ist: Jeder Spieler meldet sich mit drei verschiedenen Fraktionsdecks (ACHTUNG! Natürlich sind auch die englischen Fraktionen erlaubt!!) für das Turnier an. Dabei legt er auch vorher fest wann er dieses Deck spielen möchte.
Beispiel: Der Spieler meldet sich mit den Fraktionen Phönixelfen / Gildenzwerge / Höhlengoblins an. Im ersten Spiel der Vorrunde spielt er nun mit seinen Elfen, im zweiten Spiel mit den Zwergen und im dritten Spiel mit den Goblins.

Je nach Teilnehmerzahl schaffen es nun die besten vier oder acht Spieler in das Halb- bzw. Viertelfinale. Für die Endrunde wählt nun jeder der Spieler eines seiner Decks aus der Vorrunde und spielt mit diesem das Turnier zu Ende. Dabei braucht er sich erst nach Abschluss der Vorrunde für eines seiner Decks zu entscheiden.

Solltet ihr also den Titel gewinnen wollen, könnt ihr euch auf bis zu sechs Partien bis zum Sieg einstellen.

Zum Schluss folgen hier noch die Spielregeln für das Turnier:

- Ihr bringt bitte eure eigenen Decks mit, diese müssen sich in Hüllen mit undurchsichtigtem Rücken befinden. Der Grund dafür ist, dass so eventuelle Söldnerkarten nicht erkannt werden können und beim Mischen oder Abheben nicht an eine Wunschposition geschoben werden können. Sollte jemand noch keine Hüllen haben, können diese natürlich auch vor Ort erstanden werden! (Die Karten passen relativ knapp in Yu-Gi-Oh-Hüllen, aber auch bequem in klassische Magic-Hüllen)
- Die Decks müssen den normalen Deckbauregeln entsprechen, wie im Regelheft beschrieben. Alle deutschen und englischen Decks und Erweiterungen sind erlaubt.
- Bringt bitte falls möglich auch einen eigenen Spielplan und Wundenmarker mit.
- sollte ein Spiel nach 60 Minuten Spielzeit noch nicht beendet sein, haben die Spieler insgesamt noch fünf Züge zur Verfügung. Ist das Spiel danach noch nicht beendet, wird es als Unentschieden gewertet.

Dazu noch eine Kleinigkeit von mir: Sollte es Gelegenheitsspieler geben die keine drei Decks zusammenbekommen, ich verleihe gerne!

Zum Schluss gibt's noch nen Link zur Örtlichkeit: http://www.zeitgeist-online.biz/

Kommentare:

Markus hat gesagt…

Mann, da wäre ich gerne dabei. Bissi weit für mich. Aber leider würde ich eh gleich ausscheiden, denn so gerne ich das Spiel habe, so lausig schneide ich ab.

Moritz hat gesagt…

Ich bin auch richtig, richtig mies. Beim schweizer Modell dürfen aber selbst wir beiden 3 Spiele absolvieren.