Freitag, 29. Juni 2012

Ubique Terrarum - Das Rollenspiel

... das wäre mal eine schicke Sache. Etwas in Richtung "Hollow Earth Expedition - 30 Jahre später"

Für alle, die mal wieder nicht die geringste Ahnung haben, wovo nich rede:

Ubique Terrarum ist eine Romanserie von Herbert Kranz aus den 50er Jahren - ich würde schätzen, dass das Zielpublikum damals ältere (wohl eher männliche) Jugendliche waren und vermutlich ist meine Generation (die der Enddreißiger) wohl die letzte, die die 10 Romane kennt, denn wir haben die Teile von unseren Vätern auf Flohmärkten gekauft bekommen, in deren Versuch, die eigene Jugend zurückzuholen...
 
Worum geht's denn da? Eine Handvoll Männer völlig unterschiedlicher Nationen und Qualifikationen werden im Dienste einer Agentur über den Erdball gejagt, um diverse Aufgaben zu erledigen.

Bis vor zwei oder drei Jahren waren die Bände bei eBay und Konsorten fast unerschwinglich, aber derzeit kommt man doch relativ günstig daran - speziell bei den Gebraucht-Angeboten von Amazon. Ich tippe mal, dass es daran liegt, dass es aktuell wieder einen Verlag gibt, der die guten Stücke verlegt - auch den möchte ich euch gerne an's Herz legen (finde aber peinlicherweise gerade den Link nicht mehr). Ihr könnt bei jedem der Bände unbesehen zuschlagen, sinnvoll ist es natürlich, sie in der "richtigen" Reihenfolge zu lesen - sprich: "In den Klauen des Ungenannten" sollte euer Startpunkt in die Reise back to the fifites sein.

Mal schauen, wer daran heute die Rechte hat, ich hoffe "der Enkel Georg Kranz" kann mir weiterhelfen...


Ach ja - Startpunkt für eure Recherchen könnte beispielsweise die Wikipedia-Seite sein.

Kommentare:

Johann hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Johann hat gesagt…

GG, der Chef & der Graf sind unvergesslich! Eine klassische Abenteurergruppe (inkl. Diener/Gefolgsleute).