Sonntag, 25. März 2012

Meine kleine RPG-Umfrage - Teil 1: Altersstruktur

Knapp einen Monat habe ich mir Zeit gelassen, da doch noch einige andere "Aufgaben" bewältigt sein wollten - aber jetzt werde ich nach und nach die Ergebnisse meiner kleinen Umfrage veröffentlichen.

Insgesamt gab es 232 Teilnehmer, was ich doch mehr als beachtlich finde - ich hatte damit gerechnet zwischen 20 und 100 Online-Rollenspieler zu erreichen. Aber gut, ich will mich da nicht gegen sperren.

Danke euch allen!!!!



Kommen wir zu den Antworten auf die erste Frage: 


Wie alt seid ihr?

Schon vorweg - der Durchschnitt liegt bei 32,8 Jahren.


Etwas "unelegant", dass das die Ziffern des Alters untereinander stehen, aber ich vermute ihr seid trotzdem in der Lage, das Diagramm zu lesen.

Mein erster Eindruck ist der, dass es schon eine Art "Nachwuchsproblem" zu geben scheint, aber das ist bei weitem nicht so ausgeprägt, wie ich es immer vermutet hätte. Eventuell mögen auch noch jüngere Rollenspieler existieren, ihre Eltern erlauben es ihnen aber zu Recht nicht, sich im Internet rumzutreiben und bei obskuren Umfragen mitzumachen. Und JA! Ich bin mir völlig dessen bewusst, dass ich ohnehin nur Rollenspieler "erwischt" habe, die sich im Internet rumtreiben und nicht Alrik-Normalspieler, der mit dem Spielen im Rahmen seiner Gruppe völlig zufrieden ist und sich nicht noch im Internet mit seiner Meinung breit machen muss.



Ich werde am Ende der gesamten Vorstellungsreihe die Excel-Datei mit den Daten hochladen, dann könnt ihr selber besser bewerten und analysieren.


Kommentare:

FrauStaenki hat gesagt…

Naja, solche Umfrage, genau wie Veranstaltungen und Werbemaßnahmen zu neuen Produkten haben ein gemeinsames Problem: sie erreichen eben nur die 30 oder mittlerweile 40somethings.
Und das wird sich auch erst wieder in 5-8 Jahren ändern, wenn die Kinder der Generation X am Spieltisch sitzt …

asri hat gesagt…

Ich hab jetzt keine Ahnung, wie die Altersstruktur von deutschsprachigen Internetnutzern im Allgemeinen ist. Womöglich entspricht das ja den Ergebnissen oben, und damit wäre die Aussagekraft sehr gering. :) So oder so sehe ich das Tisch-/Pen&Paper-Rollenspiel auch noch nicht aussterben.

Moritz hat gesagt…

Würdest du nicht denken, dass der Durchschnitt der gesamten deutschsprachigen Internet-User deutlich geringer ist?

Und damit meine ich DEUTLICH, um mal kurz zu zornhauisieren.

greywiz hat gesagt…

Moritz ich widerspreche dir ja grundsätzlich äußerst ungern :-)
ABER wie richtig erinnert gab/gibt es eine jähliche Umfrage der öffentlich- rechtlichen
2011
14-19 J. 5,3
20-29 J. 9,6
30-39 J. 9,7
40-49 J. 12,3
50-59 J. 7,7
60 + 7,0
Angabe in Mio.
Quelle http://www.ard-zdf-onlinestudie.de

in wieweit das die Realität abbildet, sei mal dahingestellt... Wenn man sich nun die Verweilzeiten anschaut sieht es natürlich auch wieder ein wenig anders aus.

Insofern hast du ja fast schon die Internetjugend mobilisiert ;-)

DonJohnny hat gesagt…

Ich glaube auch, dass die Umfrage nicht sehr repräsentativ ist. Bei uns im Verein interessieren sich die jüngeren Mitglieder kaum für Rollenspiel-Metathemen. Die spielen halt einfach. Deswegen hier mal das Gegenbeispiel: Unser Verein hat bei fast 100 Leuten ein Durchschnittsalter von 25,78. Der allergrößte Tei der jungen Mitglieder macht v.a. P&P und meistens gleichzeitig noch LARP.