Sonntag, 26. Juni 2011

... neulich auf dem Koblenzer Stammtisch...

Am letzten Freitag war es mal wieder so weit und ein paar harte Kerle  (Alex, Horst, Thorsten und ich) trafen sich im Piper's Corner in Koblenz, um sich von einer jungen Dame (Anduin-Rieke) um die verbliebene geistige Stabilität bringen zu lassen. Dass letzteres auch tasächlich der Fall war, sieht man mit einem Blick auf meinen über den Abend immer weiter verfeinerten Charakterbogen.

Eingeweihte haben es vielleicht schon gemerkt - es gab CTHULHU und wir waren auf der Spur eines merkwürdigen Kultes, der eine uralte Mumie wieder zum Leben erwecken wollte.

Profi, der ich bin, wusste ich natürlich sofort wer der böse Anführer des Kultes war, aber nicht jeder kann diese enorme Erfahrung im Umgang mit diversen Kulten und Kultisten aufweisen und so benötigte Thorsten eine enorm ausgefeilte Skizze, um fast auch auf die Lösung des Problems zu kommen.

... und wer hätte gedacht, dass sich die Liebe eines Frisörs zu Sprengstoffen mal als so wichtig erweisen könnte. Ich sage nur KA-BUMMMMMMMMMMMMMMM!!!!

Donnerstag, 23. Juni 2011

Mutant Future - die Zweite

Nachdem es mit einer exklusiven deutschen Version von MUTANT FUTURE nicht funktioniert hat, haben Marc B. und ich beschlossen, dass das System zu cool ist, um nicht auf Deutsch zu existieren und wir werden es entweder über Mantikore herausbringen, was die beste Variante wäre, da so MF und LL in einer Hand wären (Patric von Uhrwerk will ich gerade nicht nerven, der hat eh schon mehr Systeme am Bein, als einem Einzelnen lieb sein kann.) oder zur Not irgendwie in Eigenregie...

Die Version wird mit der amerikanischen Fassung identisch sein und ich habe eben eine Mail an Dan Proctor von Goblinoid Games geschickt und hoffe, dass er einverstanden ist und die Lizenz sich im erschwinglichen Rahmen bewegt.

ROCK'N'ROLL!!!!!! Bald werden Mutantenköpfe rollen!


... mein liebes Übersetzerteam, wenn ihr noch am Start seid, könnt ihr langsam schon die Tastaturen anwerfen...

[LL] Abenteuerwettbewerb - DAS PDF...

... gibt es leider noch nicht als Download, aber es geh voran.


- Alle Abenteuer sind in einer Datei gesammelt.
- Ich habe ein schickes Vorwort geschrieben.
- Kurzes Jury-Feedback ist eingebaut.
- Es gibt zwei Innen-Illus zum Mega-Abräumer "Rotbarts Schatz".


Sprich: Ich warte noch auf die Cover-Illu - und wie ich gestern erfuhr, geht es mit der in großen Schritten voran - ich habe hier mal den Scan einer "Servietten-Skizze" angehängt, zu der ich Dominik gezwungen habe, damit ihr wisst, worauf ihr euch freuen könnt...



(Wie nicht anders zu erwarten, bezieht sich das künftige Cover auf das Sieger-Abenteuer: "Höhlen der Fäulnis" - Bad Guy, fiese Fischwesen und Abenteurergruppe inklusive.)

Montag, 13. Juni 2011

[LL] Schicker Farb-Charakterbogen

Respekt! Nic von Mantikore hat neue Downloads für die vom Verlag unterstützen Systeme auf der Verlags-Homepage hochgeladen!

Darunter befindet sich auch ein schicker farbiger LL-Charakterbogen - ich tippe mal schwer, dass KH Zapf den gebastelt hat...

Seht euch einfach etwas um - beispielsweise sind jetzt auch die Paranoia-Charakterbögen und alles, was man zum Spielen der ersten 5 Einsamer Wolf-Bücher braucht...

Samstag, 11. Juni 2011

[DS] Die Katakomben des Nekromanten - Sneak Peek

Ich war gerade selber überrascht, was Christian Kennig da schon wieder auf die Beine gestellt hat - aber hier zeigt er einen kleinen Vorgeschmack auf "Die Katakomben des Nekromanten" - den Nachfolger von "Die Minen von Crimlak" für Dungeonslayers.

Sieht schon sehr gut aus und man darf sich überraschen lassen, wie CK meine Textvorgabe wieder aufhübscht- muss man ihm doch beim ersen Teil der Trilogie einen großen Anteil an der Gesamtqualität einräumen, da er de Texte neu organisiert und somit "veredelt" hat.

Da bleibt mir nur noch ihm viel Spaß mit dem restlichen Testspielen und Layouten zu wünschen und ich bin ebenso gespannt wie ihr alle, wann man das gute Stück in Händen halten kann...



... HAHA! Ich hatte eben einen lustigen Vertipper, der mich auf die Idee für ein neues System gebracht hat:

FUNGEONSLAYERS - Eine Parodie auf DS!!!!!

Tanelorn-Abenteuer-Challenge - ENDSPURT!

Endspurt in der Zuschauerabstimmung! Noch etwa 3 Tage lang habt ihr Zeit, um die 6 teilnehmenden Abenteuer zu lesen und eure Stimme für den persönlichen Favoriten abzugeben.


In diesem Unterforum findet ihr alles zum aktuell laufenden Wettbewerb.

In diesem Thread könnt ihr die Abenteuer runterladen.

Hier geht es direkt zur Abstimmung.




... hmmm... Ich fürchte fast, dass meine Karriere als Tanelorn-Juror am 15.6. beendet ist, gelang es mir doch bei meinen Bewertungen nicht immer mein Unverständnis über diverse Design-Entscheidungen zu verbergen.


Insgesamt muss man natürlich immer wieder anmerken, dass es eine Spitzenleistung ist, in einem solchen Wettbewerb sein Ding durchzuziehen und ein Abenteuer mit gewissen Vorgaben punktgenau abzuliefern. Großes Lob an alle 6!

Mittwoch, 8. Juni 2011

Paranoia Troubleshooter - Deutsche Charakterbögen

Im Ulisses-Forum hat Heretic um ein Hochladen der Charakterbögen gebeten.

Nic, da Boss, hat ihm schon versprochen, dass sie demnächste auf der Verlagshomepage zu finden sein werden, aber gemeinsam mit Marc B. kann ich euch die beiden Seiten des Bogens schonmal als PDF anbieten, bis die Mantikore-Seite komplett umgestaltet ist.

Viel Spaß damit - das gespannte Warten hat nach ziemlich genau einem Tag ein Ende.

Seite 1

Seite 2

Dienstag, 7. Juni 2011

[Diary] Bescheidene Anfänge in Immilmar

Gestern haben wir eine neue AD&D 2-Runde begonnen und ich versuche mal ein Tagebuch zu führen, um wenigstens einmal eine Kampagne von Anfang bis Ende dokumentiert zu haben.

Die Kampagne spielt in den Vergessenen Reichen - genauer gesagt in Rashemen - noch genauer gesagt in und um Immilmar.

Ursprüngliche Mitglieder der eher motivierten als kompetenten (Stufe 1) Abenteurergruppe sind:
- Zarox von Immilmar (Dieb - ich)
- Limitra (Waldläufer - Phil)
- Asgard (Berserker mit hohem gesellschaftlichem Status - Berny)

Auf dem Marktplatz bemerkte Zarox eine Gruppe Fremder, die das Interesse sämtlicher Rashemi auf sich zogen und sich nach einer Shopping-Tour zum besten Gasthaus am Platz begaben. Dort nahm die Gruppe Kontakt zu den Fremdlingen auf und wollte ihre Zungen mit einer Runde Feuerwein lockern. Das war allerdings nicht von Erfolg gekrönt und im Anschluss war nur noch einer überhaupt in der Lage halbwegs zu kommunizieren. Die Gruppe war anscheinend aus Sembia mit dem Plan hierher gekommen, Abenteuer zu erleben und einen Eistroll zu erschlagen.
Wir boten uns als Führer an, da die Jungs uns noch inkompetenter erschienen, als wir es selbst sind. Wir trugen die Besuffskis in ihre Zimmer (nicht ohne ihre kompletten Sachen zu durchwühlen) und verabredeten uns für den nächsten Morgen.
Den Rest das Abends nutzen wir in einer anderen Lokalität für eine klassische Kombination aus "Dieb lockt Besoffenen in dunkle Ecke, schlägt ihn KO und beraubt ihn" und "Berserker besiegt Deppen im Armdrücken, die anderen wetten darauf". (Amtlich mit zerschmettertem Tisch)
Beides war erfolgreich und Zarox zeigte seinen Stil, indem er dem Beraubten nach dessen Rückkehr in die Kneipe von seinem eigenen Geld einen ausgab.

Gesagt, getan - am nächsten Morgen wurden die 5 Pfeifen (1 Magier, 1 Halb-Elf, 2 Schwertkämpfer, 1 Speerkämpfer) eingesammelt und es ging in Richtung des nächsten schneebedeckten Gebirges - dort sollte doch ein Eistroll zu finden sein.
Am Berg angekommen konnte man schon vom Fuß des Berges 2 Höhleneingänge erkennen. Der untere schien von haarigen und stinkenden Wesen bewohnt zu werden - also direkt weiter zum weiter oben gelegenen Eingang.
Nun, das wollten die kleinen, haarigen Wesen nicht auf sich sitzen lassen und auf einmal sahen wir nur noch riesige Mäuler, kleine Beinchen und viel braunen Pelz. Nachdem wir zusammen mit unseren "Arbeitgebern" die Hälfte von ihnen ordentlich verprügelt hatten, rannte der Rest schreiend den Berg hinunter und ward nicht mehr gesehen.

Hin zur oberen Höhle, die schon im schneebedeckten Teil des Gipfels lag, erkannten wir verschiedene Fußspuren - leider mit Stiefeln - also keine Eistrolle. Unsere Bezahler wollten trotzdem mal nachsehen, was dort los ist und so blickte Zarox heimlich in den Höhleneingang, wo er eine Palisade mit Türöffnung erkannte.
Jetzt waren auch die Fußspuren besser zu erkennen - es handelte sich um 1 Paar Stiefel etwa mit Menschengröße und etwa 5 Paar, die deutlich kleiner waren.
Mit einem Berserker (Stärke 18/96) braucht man keinen Schlüssel und die Holztür war schnell geöffnet. Die beiden Goblins, die sich in einer ersten Wachkammer befanden, wurden mit nur einem Bogenschuss des heldenhaften Diebes (und etwas Vorarbeit des feige im Fernkampf antretenden Waldläufers) ausgeschaltet und im Inneren der Höhle wurde auch die nächste von Goblinwachen bewohnte Kammer schnell "gesäubert". Eine Tür führte in ein leeres Schlaf-/Arbeitszimmer und so wurde schnell die andere Tür geöffnet, die in eine natürliche Höhle führte. Dort warteten die restlichen Bewohner des kleinen Komplexes schon und mit einem Ork und weiteren Goblins konnte man ja rechnen, aber ein roter Magier von Thay war nun wirklich mehr, als man bestellt hatte. Glücklicherweise hatte der Magier einen Schlaf-Spruch am Start und drei der Goblins legten sich schon einmal auf die Seite, die beiden Bogenschützen pusteten den Magier weg und schon nach einer Kampfrunde stand nur noch der Ork - okay, den Speerkämpfer der Abeneurergruppe hatte es auch erwischt. (Selber schuld! Welche Abenteurergruppe zieht auch ohne Kleriker los? Bande von Idioten!!!)
Der Ork ließ sich aber nicht lumpen und er schickte bevor es ihn erwischte noch schnell Asgard, den Berserker zu seinen Vorfahren...

Nun konnte in Ruhe das Schlafzimmer untersucht werden und der Magier freute sich ein Loch in den Bauch über das Spruchbuch, das der Dieb dort fand und ihm völlig uneigennützig schenkte (Vielleicht kann der Depp dann beim nächsten Mal mehr Sprüche als nur Schlaf!!!!!!!). Ein Dokument wies darauf hin, dass der rote Magier hier eine Zelle aufbauen wollte und es noch weitere solcher Zellen geben muss - könnte die nächste Zelle einen nächsten Schritt auf dem Weg zum Status "Große Helden" darstellen? Mal sehen, was unsere Auftraggeber nächste Woche dazu sagen...

EP: Zarox 800 - Limitra 700

Sonntag, 5. Juni 2011

Was geht ab, Alter?

Ich sammle mal wieder meine Gedanken, um mir selbst (und Rollenspieldeutschland) einen Überblick darüber zu verschaffen, was der durchschnittliche Hobby-Rollenspieler neben Beruf, Familie und diversen Radkilometern (um nicht zum typischen Rollenspieler (TM) zu werden) so an Projekten auf dem virtuellen Schreibtisch hat...

... und ich spreche hier nur von Sachen, die schon spruchreif sind, nicht von den unendlich vielen Ideen, die für die weitere Zukunft gesponnen wurden. Das sind (bis auf die "Am Horizont"-Rubrik) alles Sachen, die bis Anfang Juli beendet werden sollen.


Große Projekte
- Eine Übersetzung eines völlig wahnsinnigen Briten gegen Nazis-Rollenspiels
- Übersetzung von "Die Schrecken der Dunklen Lords für das EW Mehrspielerbuch
- Teil 3 der Crimlak-Trilogie für Dungeonslayers "Der Kult des roten Drachen" mit Uli Lindner

Am Horizont:
- LL-Abenteuer (Mal sehen, was hier gewünscht wird)
- Myranor-Quellenband
- SPACE 1889-Abenteuer mit Hauke Stammer

Mittelgroße Projekte
- Rezension einiger Forgotten Realms Romane
- Rezension eines Rolemaster-Abenteuers
- Veröffentlichung des Retro Phaze-Rollenspiels (übersetzt von Murray Murchison)
- Veröffentlichung des RP-Abenteuers Mana Quest von J-P Koopmann
- Korrekturlesen der Lamea-Kampagne für Myranor
- Veröffentlichen der LL-Wettbewerbsbeiträge als PDF

Am Horizont:
- SW Sundered Skies Abenteuer "Der dunkle Tempel"

Kleinere Sachen
- Bewertung der Abenteuer der Tanelorn-Abenteuerchallenge
- DS-Einseiter-Abenteuer für das Zunftblatt "Der Schatz der einäugigen Piratin"
- LL-Quellenband "Der Kobold" als PDF via Soapbox Games
- Übersetzung des LL-Einseiters "Das Heerlager"
- Alfred-Blog weiterführen

[Labyrinth Lord] Was wollt ihr?

Mantikore hat ja nun das Regelwerk eine Abenteuersammlung (Die Larm Chroniken) und ein "Thinking Man's" Einsteigerabenteuer (Drachen über Larm) herausgebracht - was würdet ihr gerne als nächstes in gedruckter Form sehen?

Ich fühle mich etwas schuldig, mich um etwa 24682964 andere Systeme zu kümmern und mein eigentliches Baby etwas stiefmütterlich zu behandeln...

Spontane Vorschläge:
- Ein Soloabenteuer
- Ein "ungewöhnliches" Einsteigerabenteuer
- Ein mittelstufiges Abenteuer (als Anschluss an die Larm Chroniken)
- Ein hochstufiges Abenteuer
- Eine Sammlung mit "kleinerem" Material - Hausregeln, Charakterklassen, Monster, Zufallstabellen...
- Ein Monsterhandbuch
- Die Übersetzung das Advanced Edition Companion
- Die Übersetzung von Realms of Crawling Chaos
- Einen Settingband zu den "Bekannten Reichen" des Grundregelwerks
- ...