Freitag, 23. Dezember 2011

Pickelhauben gegen Marsianer

Hier sind schon ein paar Infos zu der Sache, die mich gerade gepackt hat und an der ich auch heute schon seit 2 Stunden werkele.

"Wir schreiben das Jahr 1900. Koblenz ist die Hauptstadt der preußischen Provinz Rheinland. Das Kaiserdenkmal am Deutschen Eck wurde vor drei Jahren enthüllt und die Welt ist der sehr ähnlich, die uns die Historiker von einst beschreiben – was sie allerdings vergaßen zu erwähnen, ist, dass in dieser Zeit mächtige Magie gewirkt wurde, fürchterliche Monster die Wälder unsicher machten und gerade eine kleine Flotte von Alien-Raumschiffen an der Mosel gelandet war, die sich mehr oder weniger unauffällig daran machten, die Menschheit zu unterjochen. Werden die preußischen Pickelhauben die Invasion zurückschlagen können?"

Kleine Nebenbemerkung für die Freunde des klassischen Rollenspiels:

"Finger weg von diesem Band, wenn ihr Elfen, Zwerge und Orks haben wollt und nichts von Schießpulver und Feuerwaffen in Fantasy-Settings haltet. Denn von ersteren wird keine Spur zu sehen sein, dafür werden letztere sogar noch um Alien-Technologie wie Laser und Phaser ergänzt.

Auch versucht dieses Modul ausdrücklich keine Geschichte zu erzählen, sondern bietet lediglich einen Hintergrund, vor dem eine Geschichte entstehen kann. Hinweise zum Leiten des Spiels in einer „Sandbox“ (Herrschaftszeiten, ist dieser Begriff mittlerweile ausgenudelt – aber es gibt einfach noch kein gutes deutschsprachiges Beispiel für diese Spielform!) folgen am Ende des ersten Kapitels.

Auch das Regelwerk wird minimal modifiziert, so dass eine Mischung aus Labyrinth Lord und Mutant Future dabei herauskommt und ein etwas waghalsigeres aber immer an den Wahnsinn grenzendes Spielgefühl dabei herauskommt."


P.S.: Weitere "größere" Projekte, die ich über Weihnachten genauer ins Visier nehmen werden sind - in Reihenfolge der Wichtigkeit:
- "Friss einfach nicht so viel, du fette Qualle!" (Abnehmratgeber für Nerds mit H. Nürnberg - Uhrwerk)
- "Fest der Diebe" (LL Abenteuer mit J-P Koopmann - Mantikore)
- "Mutant Future" (Endspurt an Übersetzung und Lektorat - Mantikore)
- "Der Gladiator" (Myranor-Quellenband mit Markus und Frank - Uhrwerk)
- "DSA-Abenteuer X" (Aventurien-AB, wenn ich ein "Go!" bekomme - Ulisses)

Kleinere Sachen erledige ich wie immer nebenbei, wie zum Beispiel zwei kleine technomantische Artefakte für Myranor.

Kommentare:

Markus Heinen hat gesagt…

Pickelhauben gegen Marsianer? Count me in! Wenn ich mal etwas Zeit zwischen dem Großprojekt finde ;) würde ich gerne was beisteuern.

Moritz hat gesagt…

Sehr gerne!

Sylandryl hat gesagt…

Die Romanserie zum Setting passt auf jedenfall zu dem dem ganzen Mosel-Eifel-Krimi-Kram. Und wird sich wie geschnitten Brott verkaufen. :-D