Montag, 28. November 2011

[Crimlak-Trilogie] Mist! Jubiläum knapp verpasst!

Mist! Knapp vorbei! Gestern vor genau einem Jahr führte ein kurzer Facebook-Chat mit Patric Götz dazu, dass die Crimlak-Trilogie für Dungeonslayers das Licht der Welt erblickte.

Anfang Februar war es dann so weit und Teil 1 - Die Minen von Crimlak - erschien in gedruckter Form. Von Anfang an hatte ich drei lose miteinander verbundene Abenteuer, die alle im neu geschaffenen Dreiental spielen sollten, im Hinterkopf und wollte eine Art Dreiklang schreiben:
1. Setting plus kleiner Dungeon (Stufen 1-4)
2. Größere Dungeonanlage (Stufen 5-8)
3. Politisches Detektivabenteuer (Stufen 9-12)

Am 24. August gab es dann die Druckversion von Teil 2 - Die Katakomben des Nekromanten -und ungefähr zu diesem Zeitraum hatte ich mit Uli Lindner bequatscht, dass er durchaus Lust hätte, an Teil 3 mitzuschreiben. Ebenfalls zeitgleich gab es schon die ersten Cover-Previews für Teil 3 und die Schreibarbeiten konnten beginnen.

Seit mittlerweile 2 Monaten sind die Texte von Teil 3 - Der Kult des Roten Drachen - bei der in der Zwischenzeit gegründeten Redaktion und aus sicherer Quelle konnte ich erfahren, dass das Layout (nach längeren Testspielrunden) sich dem Ende entgegen neigt und vielleicht sogar eine Chance besteht, dass wir die gedruckte Form noch 2011 in Händen halten können. Wäre natürlich Weltklasse, eine Trilogie im Laufe eines Jahres rausgebracht zu haben, aber ich halte Januar 2012 für wahrscheinlicher...

1 Kommentar:

Christoph hat gesagt…

Ich bin schon gespannt auf den dritten Teil. Wir haben bisher "Die Reise nach Crimlak" und "Die Minen von Crimlak" genossen. Am Wochenende steht dann der zweite Teil der eigentlichen Crimlak Trilogie an. Die bisherigen Abenteuer in Crimlak waren schon sehr interessant und auf das Höhlengeflecht bin ich schon sehr gespannt.