Montag, 24. Oktober 2011

Die SPIEL 2011

Ach, es war wieder ein Fest!

Ich war wieder Samstag und Sonntag in Essen und kann zwar jetzt nicht mehr stehen, weil unser Mantikore'scher Verlags- und Standboss wohl beim Verteilen der Standstühle gerade auf dem Klo war, aber das war es mir wert.

Neben den Gesprächen sind wohl die Inhalte der dicken Tüten, die man wieder mit nach Hause schleppt das, was am ehesten von Interesses ist - schauen wir doch mal nach, was ich als Beleg-, Rezi- oder gekauftes Material nach Hause geschleppt habe:

Rollenspiel:
  • Der Eine Ring limitiert (mit Widmung - sehr schick! Vielen Dank!)
  • Malmsturm Weltenband (ein geiles Teil)
  • Jenseits des Horizonts (sieht ausgezeichnet aus - Teile davon muss ich definitiv mal leiten)
  • Dungeonslayers Charakterbögen
  • Summoner Wars - beide Sets (nach Testspielen für sehr gut befunden - für den Druckfehler auf der Promo-Karte kann ich nix, die habe ich nicht gecheckt...)
  • Aventurischer Atlas limitiert (mit Streichelfaktor)
  • Purpurklaue (krasse Farbe und aktuelles T-Abenteuer)
  • Rhein-Ruhr-Megaplex limitiert (was soll man sagen - SR-Quellenbände lohnen sich immer)
  • Kreuzzüge (auch der Zusatzband zu "Cthulhu Mittelalter" macht einen guten Ersteindruck)
  • Castlemourn Quickstart (das Promo-Teil für den FREE RPG DAY 2008 mit dem Cortex-"Betriebssystem")
  • Sagard the Barbarian - The Green Hydra (Band 2 der Spielbuchreihe von Gary Gygax)
  • Demons and Devils (schönes Necromancer Games d20-Abenteuer)
  • The Tome of Horrors Complete (ein Riesenschmöker mit Monstern für Swords & Wizardry- mal nachwiegen ob er mehr wiegt als die aktuelle Borbi-Edition. Danke, Olli!)
  • Kult / Okkult Faksimile (für 10 Euro muss man da einfach zweimal zugreifen...)
  • MERS 2.  Edition Grundbox (für 5 Euro kann ich bei der verschweißten Version nicht "Nein" sagen)
  • Die Schrecken der Schwarzen Lords (Abenteuerband zum EW Mehrspielerbuch)
  • Selbstgegossene und handbemalte Dungeonelemente von Daniel "Asuryan" H. (das wohl unerwartetste Geschenk! Vielen herzlichen Dank! Freue mich schon drauf, wenn die Dinger "in Produktion" gehen)
Brettspiel:
  • Shakespeare - The Bard Game (Geburtstagsgeschenk für meinen Vater - gut, dass er kein Internet hat)
  • Stefan Marquardt's Küchenlatein (scheint ein gutes Familien- oder mit Freunden spiel-Spiel zu sein)
  • Wrath of Ashardalon (Nach Ravenloft das 2. D&D 4-Brettspiel, wenn man mal Gamma World rausnimmt - hat halt noch gefehlt)
  • Black Stories 4 (limitierte Fassung in der Blechbox mit "Gläser Tattoos)
  • dazu jede Menge Lesezeichen - gut, dass ich seit ein paar Wochen weiß, dass mein Vater die sammelt.
Ganz sicher wird ein den nächsten Tagen und Wochen größere und kleinere Beiträge zu dem einen oder anderen Produkt geben.

Hmmm... Was soll man zu den getroffenen Leuten schreiben, um allen gerecht zu werden? Das geht wohl kaum. Daher werde ich mich mal auf die Leute beschränken, mit denen ich mich zuvor noch nie von Angesicht zu Angesicht habe unterhalten können.
(Denn dass das Mantikore-Personal von Nic über die beiden Damen und Marc, Alex und Swen immer eine Reise wert ist, steht sowieso fest - auch ohne sämtliche Uhrwerker, (inklusive Malmstürmer) 13Männer (- und Frauen), Promethisten, DORPolotti-Bärchen, Ulisses-Leutchen und Co oder Horst und Torsten (diese sMal sogar mit Dame!)  Anduin-"Niniane", Pfadfinder-Olli, Pegasus/B&D-Peter, Gate-Gordon, Sphärenmeister-Roland, RPG-Radio-Stefan, Zombie-Marc oder Blutschwerter-Hoffi wäre das "Erlebnis Messe" nicht komplett. Auch sämtliche vorbeiwuselnde Tanelornis oder die üblichen Lab Lord- (wie Markus und Freundin) und Dungeonslayers-Verdächtigen (wie z.B. Dennis) seien hiermit erwähnt...

Neue "real life"-Gesichter waren auf jeden Fall die Uhrwerker Uli K., Tilo, Adrian, Peter und Tobias, die ich vorher nur aus Foren und Co. kannte. (Danke an letzteren nochmal für die souveräne Summoner Wars-Einführung!). Auch mit Christian von Prometheus und DSA-Alex hatte ich zuvor nie persönlich geredet, was in Essen endlich nachgeholt werden konnten.


Ich habe sicher etliche netter Menschen vergessen, eigentlich sollte ich diesen Beitrag gar nicht rausjagen, aber jetzt habe ich so lange geschrieben, dass es "eine Sünd' und eine Schand'" wäre...





... und Uli (L.) - wenn du was "dunkelzeitiges" für den Orktober hinbekämst, wäre das Weltklasse - unds bleibt noch eine knappe Woche.

... definitiv noch erwähnenswert war die Uhrwerk-Verpflegung durch Mama Lindner, die dankbarerweise auch an hungerleidenden Menschen anderer Stände weitergereicht wurde. Besonders der samstägliche Schokokuchen und der sonntägliche Kokoskuchen konnten wirklich etwas!




Kommentare:

Logan hat gesagt…

Hattest du nen Sklaven dabei, der das alles geschleppt hat oder gibt es dort Einkaufswägen?

Aber: Ein Foto von den Dungeontiles wäre mal interessant zu sehen.

Moritz hat gesagt…

@Schleppen: Ich konnte es in mehreren Fuhren "abtransportieren".

@Dungeon Tiles: Da kannst du sicher sein, dass es da Fotos geben wird. Die Dinger sind richtig klasse!

Teilzeitheldin hat gesagt…

Die SPIEL war auch für uns (also mich und meine anderen Teilzeithelden :) ) wirklich interessant und gut. Wir haben ja mit einigen Verlagen und Händlern gesprochen (bei den Mantikoren waren wir auch :)), viele Leute kennengelernt und waren begeistert, wie nett und auskunftsfreudig sie alle waren. Unsere Rucksäcke waren gut gefüllt mit Rezensionsexemplaren, die wir jetzt grade durcharbeiten. Ich fands schön und kann nur hoffen, dass viele Händler ihre "Drohung" nicht wahr machen und nächstes Jahr doch wiederkommen.

grafi hat gesagt…

Sag, Du willst nicht zufällig eines der beiden KULT-Exemplare wieder veräußern, oder? =)