Sonntag, 5. Juni 2011

[Labyrinth Lord] Was wollt ihr?

Mantikore hat ja nun das Regelwerk eine Abenteuersammlung (Die Larm Chroniken) und ein "Thinking Man's" Einsteigerabenteuer (Drachen über Larm) herausgebracht - was würdet ihr gerne als nächstes in gedruckter Form sehen?

Ich fühle mich etwas schuldig, mich um etwa 24682964 andere Systeme zu kümmern und mein eigentliches Baby etwas stiefmütterlich zu behandeln...

Spontane Vorschläge:
- Ein Soloabenteuer
- Ein "ungewöhnliches" Einsteigerabenteuer
- Ein mittelstufiges Abenteuer (als Anschluss an die Larm Chroniken)
- Ein hochstufiges Abenteuer
- Eine Sammlung mit "kleinerem" Material - Hausregeln, Charakterklassen, Monster, Zufallstabellen...
- Ein Monsterhandbuch
- Die Übersetzung das Advanced Edition Companion
- Die Übersetzung von Realms of Crawling Chaos
- Einen Settingband zu den "Bekannten Reichen" des Grundregelwerks
- ...


Kommentare:

Stefan B. hat gesagt…

Also ich würde mich, auch wenn es wohl eines der umfangreicheren Dinge auf der Liste ist, sher über eine Veröffentlichung des deutschen Settings freuen. Ich steh auch Fluff! :-))

Benjamin hat gesagt…

Ich möchte den Advanced Edition Companion. =)

Athair hat gesagt…

Advanced Edition Companion

Plus die beiden verlinkten Abenteuer.


(Da Swords & Wizardry ohnehin nicht auf deutsch erscheinen wird, überlege ich grad, ob eine auf LabLord umgearbeitete Übersetzung Sinn macht. Die Wilderlands sind einfach ein geniales Setting.)

Der Rote Baron hat gesagt…

Abenteuer für Stuffen 5 bis 10! Außerdem Advanced Edition Companion (bin gerne wieder dabei).

Tom hat gesagt…

Die Übersetzung von Realms of Chaos. Und das Advanced Edition Companion. :)

greifenklaue hat gesagt…

Der Tempel der Koa-Tau ist ein tolles Abenteuer, welches in einer gerechten Welt gedruckt gehört. Außerdem fände ich eine Übersetzung von Realms of Crawling Chaos. Ein deutsches Setting find ich wichtig, denke aber, da könnte erstmal noch mehr gemacht werden, bevor man an ein veröffentlichen denkt.

Don-Vladimir hat gesagt…

Yeah, der Advanced Edition Companion waehre wirklich cool.

Zornhau hat gesagt…

Advanced Edition Companion

Das ist eigentlich "fällig" in Übersetzung als Druckwerk erhältlich zu sein.

Und dann natürlich:

Die Belagerung von Larm BOX

Mit Abenteuer-Buch, großformatiger Karte und ALLEN Figuren-Markern als dicke Papp-Counter. Alles in einer formschönen, eher flachen Schachtel.

Moritz hat gesagt…

Die Box wäre mal so richtig geil - ich frage mal unauffällig bei Patric nach wie da der Kostenpunkt für die Box (plus Counter) bei DS asugesehen hat.

Orakel hat gesagt…

Um jetzt mal aus der Ecke der LabLord-Skeptiker, die sich trotzdem häufiger mit dem Ding (aus welchen Gründen auch immer) beschäftigen zu kommen: Nach meinem persönlichem "Drachen über Larm"-Bug wäre mir eine zentrale Monstersamllung ganz lieb.

(Drachen über Larm funktioniert nicht ohne Larm-Chroniken, wenn man ein bestimmtes Monster versehentlich würfelt. Das ist bei dem ersten "Kampagnen-Setting-Band" zwar erstmal verschmerzlich, aber trotzdem ein wenig unschön, wenn sich sowas in Zukunft häufen sollte.

Moritz hat gesagt…

Hmmm... Das ist ja fast schon eine DSA-Kritik. ;-) Ich finde es nicht schlimm, wenn bei Zufallstabellen Monster aus einer anderen Publikation vorkommen. Dann würfelt man halt nochmal, wenn man das andere Abenteuer nicht hat. "Nicht funktionieren" ist da doch brutal mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Moritz hat gesagt…

Ganz abgesehen davon fände ich eine Monstersammlung auch ne coole Sache und da hätte ich viel Spaß dran - natürlich mit ein paar menschen gemeinsam. die noch gerne ein paar Monster beitragen wollen.

Der Rote Baron hat gesagt…

Ach ... Monstersammlung. Ich finde da ausgearbeitete, spilersich relevante Monsterbeschreibungen der existenten Monster viel besser - beste Beispiel: Pathfinders "almanach der klassischen Monster". Eine super Darstellungen von humanoiden Wesenheiten, in der sehr schön dargestellt ist, worin sich Kobold evon Orks, Goblins und Grottenschraten unterscheiden außer den TW und anderen Statistikwerten. Dakann man dann wirklich auch fühlen, dass man gegen Goblins kämpft. Eine Auflistung von vielen neuen Wesenheiten finde ich eher ermüdend. Man benutzt ja die Standardviecher kaum alle.

Athair hat gesagt…

Monstersammlung wäre für mich was, das ich als Service auf die Homepage stellen würde. Zumindest solange die Zahl der Nicht-GRW-Monster noch so klein ist.

Orakel hat gesagt…

Ich gehe nunmal schlicht und ergreifend davon aus, dass du (und ein paar andere) mit Manticore zusammen versuchen werden langfristig etwas mehr Material rauszuhauen, Moritz.

Da wäre es eigentlich auf lange Sicht nicht schlecht wenn ihr versucht ein paar wenige, allgemeine "Standart"-Bücher festzumachen, auf die sich alle Berufen können.

Und wenn in einem einzelnen Abenteuer ein Wesen auftaucht, dass in keinem dieser Standart-Bücher auftaucht sollten die Werte in dem entsprechendem Abenteuer auch abgedruckt sein. (Und nicht der Querverweis auf Abenteuer XYZ, das eventuell auch schon als Verlagsvergriffen gelten könnte.)

Ja, ich weiß: Ich spreche hier gerade von einer ganzen Menge Zukunftsmusik. Aber da LabLord ein Fantasy-Generika ist sollte man solche Fehlerchen auf lange Sicht schon mal früh vermeiden lernen, und ansprechen, wenn sie einem Auffallen.

Ich selbst mag LabLord nicht, aber ich bin ihm nach bald 7 Jahren exzessivem D&D-Spielens auch nicht feindlich gegenüber eingestellt. (Sonst würde ich die Dinger vermutlich überhaupt gar nicht erst Rezensieren.) Es funktioniert halt in seinen Ramenbedingungen.

Nur wenn mir ein Bug irgendwo auffällt stelle ich ihn als solchen auch da. (Das es Workarounds geben kann will ich gar nicht bestreiten. Es bleibt nur halt eben ein problematischer Punkt.)

TheShadow hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Anonym hat gesagt…

Ich hab mir am Wochenende die Larm Chroniken gekauft und bin total begeistert davon. Die meisten Abenteuer, die man sonst wo kaufen kann, helfen mir nicht annaehernd so gut beim Leiten.

Ich wuensch mir eine Fortsetzung der Larm Chroniken auf hoeherem Level, mit epischeren Herausforderungen fuer die Heldentruppe!

Und mehr von diesem User-mit-einbeziehen Shit, wie die OnePage Geschichten und so!

Iris Aleit hat gesagt…

Monsterhandbuch :) Helf gern mit...vor allem mit Zeichnungen :) Bin absolute Monsterfanatikerin.

Aber auch weitere Abenteuerbände wären toll.
Ein deutsches Setting hat auch was, denn das wäre natürlich auch etwas mit sehr eigenem Touch.

Ich hatte Nic auch mal nen Vorschlag gemacht, allgemein für Abenteuer eine Rätselsammlung rauszubringen. Das wäre auch für hausgemachte Abenteuer eine gute Erweiterung (zumal sowas generell auf dem deutschen Markt Mangelware ist).

Anonym hat gesagt…

Tja, ich wäre für die Übersetzung von Advanced Edition ...so könnte man auch die alten "First Edition" Veteranen köderen. Zudem wäre die Charaktergenerierung für "Fortgeschrittene" reizvoll. Nicht jeder mag es super simpel.

Desweiteren sollte Realms of Chaos bedacht werden. Es ist mit das Beste, was bislang für LabLord herausgekommen ist (Außerdem für Chtuhlu-Spieler eine reizvolle Alternative).

Danach sollten Abenteuer satt veröffentlicht werden. Nach meiner Meinung sollten die Abenteuer generisch sein, damit jeder sie in sein Lieblingssetting übernehmen kann.

Ansonsten wäre ein Monsterhandbuch nicht schlecht. Ich vermisse immer noch die Dämonen und Teufel der Erstauflage des Originals. Leider fallen die immer wieder dem politisch korrektem anheim...

Gruß Thorsten

rujoh23 hat gesagt…

Den Advanced Edition Companion!!!

Moritz hat gesagt…

@Anonym: WElches Original meinst du? Die erste Version von LL oder AD&D 1? Bei LL gab es noch nie Dämonen und Teufel - aber die sind in der AEC zuhauf! Das ist auch eine der Sachen, die mich d areizen würden - zumal auch die Illus sehr, sehr geil sind!

Anonym hat gesagt…

Hi Moritz, ich meine die Teufel und Dämonen von AD&D 1. Leider haben diese es nicht in LL geschafft. Was aber nicht verwunderlich ist, da sie in D&D und auch im späteren Rules Compendium nicht zu finden waren. Mit dem großen Erfolg von D&D in America und dem Einzug in Toys are Us wurden diverse Elemente der Urversion meines Erachtens weichgespült. Lag wohl auch an den skurrilen Kampagnen gegen D&D als Anleitung zur Teufelsbeschwörung.

Umso mehr würde es mich freuen, wenn es in Deutschland wieder solche "Old school" Monster gäbe.

Neben den Typ 1-5 Dämonen auch die entsprechenden Obermotze, wie Demogorgon oder Orcus. Ja, das wäre was ...

Gruß Thorsten

Lecker ThAC0! hat gesagt…

Original Edition Characters