Montag, 9. Mai 2011

Die RPC-Nachbetrachtung von der Seifenkiste herab...

Ich bin wieder zu Hause! Juhu! Obwohl in diesem Jahr der Sonntag irgendwie so entspannt war, dass ich die Erholung schon etwas früher einläuten konnte - nur am Samstag bin ich rumgerannt wie ein Brummkreisel.

Auf dem Foto sieht man direkt mal das geschäftige Treiben am Mantikore-Stand. Vorne links steckt Patrick B. mitten in einer EW-Mehrspielerbuch-Demo-Runde, vorne rechts bauen Peter und Matthias gerade Charaktere für meine folgende LL-Runde.
Vor dem Stand steht Nic (THE BOSS) und erklärt augenscheinlich jemandem Details zum EW Mehrspielerbuch. Links hinten stehe ich, blicke wie immer etwas deplatziert drein und fürchte augenscheinlich, dass mich der freundliche Herr ganz links mich gleich einen Preis eines der "Schätzchen" fragen könnte, den ich stundenlang in einer Liste nachblättern müsste. Rechts sitzt Gentleman Joe Dever und ist wie immer bereit, sämtlichen Autogrammwünschen auf's Freundlichste nachzukommen - ich schrieb es schon letztes Jahr: Ein toller Kerl.

Neben ewas Standarbeit habe ich dann auch zweimal LL geleitet - eine leider viel zu kurze Runde, in der es noch nicht einmal ordentlich krachte und eine zweite, in der mal wieder eine Bande von Profispielern die Humanoiden im "Heerlager" ordentlich auseinander nahm. Die erste Runde geriet so kurz, weil ich die Siegerehrung des Wettbewerbs halten musste - Orkenspalter-TV waren dabei und werden es wohl demnächst unter ihrem Label "Larp TV" ausstrahlen. Apropos Orkenspalter . hier möchte ich mal direkt zu einem kleinen Exkurs kommen, denn die RPC ist ja immer ein "Sehen und gesehen werden" und Nico und Mháire von Orkenspalter-TV hatte ich vorher (außer virtuell) noch nicht kennen lernen dürfen und es war mir eine große Freude. Die Edeldame fragte zwar alle paar Minuten wer ich denn überhaupt sei, aber ich bin ja auch nicht auf Brautschau in Köln, daher kann ich da locker drüber hinwegblicken, schließlich weiß ich selber wie unfassbar viele Eindrücke und neue Gesichter auf der RPC auf einen einströmen und man so seine liebe Not hat, die alle zuzuordnen und abzuspeichern.
Beim Thema "Nette Menschen kennen lernen" muss hier auf jeden Fall Marc aus Luxemburg genannt werden, der wie Alex (EW Übersetzer und weltbester Kenner für Abenteuer-Spielbücher) und ich als Standäffchen am Mantikore-Stand Dienst schob. In der Kategorie "Freundliche und hilfsbereite Menschen" dürfte Marc auf jeden Fall in meinen Top 10 landen - und zwar ever! Würde mich freuen, wenn sein Plan, den Mantikore-Stab zu einem Wochenende auf eine Art Verlags-Mini-Con zu laden, erfolgreich wäre.
Hmmm... Wen habe ich denn noch nicht gekannt? Sehr mysteriös war auf jeden Fall das Zusammentreffen mit Alex (Kensanata), von dem ich denke, dass er rollenspieltheoretisch mit einer der Menschen ist, der mir am ähnlichsten ist. Der was am Mantikore Stand und ich habe schon gedacht: "Das könnte Alex sein, aber der Kerl hier vor dir sieht viel jünger aus, als du es dir vorgestellt hast. Später beim spontanen Suchen von Spielern für eine DS-Runde bei Christian Kennig traf ich ihn dann wieder und mein Verdacht wurde zur Gewissheit, na da hätte er doch vorher mal bellen können. Jörg hat schon etwas dazu gebloggt, aber die "Online-Promi"-(schon wieder das böse Wort)-Runde war leider viel zu kurz, die hätte ordentlich rocken können. Check it out. Wir wurden zwar nicht direkt vorgestellt, aber ich glaube Sven hinten rechts dürfte 8t88 sein. Und den armen Christoph habe ich mit einer LL-Runde versetzt, das wird aber auf der FeenCon nachgeholt - versprochen! Apropos LL-Runde - auch Tarin hatte ich vorher noch nicht getroffen, "kennen" tue ich ihn aus dem DS-Forum, aber auf der RPC hat er mit mir die (viel zu kurze) LL-Runde gespielt und noch beim LL-Wettbewerb abgeräumt und sich auf Platz 12 geschoben.
Ein weiterer Mensch, den ich vorher nur online "kannte" ist Sascha, das Savage Worlds-Mastermind. Auch ein absolut patenter Kerl, mit dem ich mir zukünftige Projekte sehr gut vorstellen könnte.

Ansonsten waren die üblichen Verdächtigen am Start, bei denen ich mich eh immer freue, sie zu sehen, seien es Jörg, Jörg, Karsten, Benni, Horst, Thorsten, Jürgen, Markus, Christian, Ingo, sämtliche DORPler... oder sämtliche Verlagsmenschen zwischen Markus und Mario von Ulisses, Bernd, Sascha, Sebastian und Daria von 13Mann, Patric von Uhrwerk sowieso, Christian und Henrike von Prometheus (mit denen ich - glaube ich - vorher noch nie länger gequatscht hatte)...

Was habe ich an Attraktionen mitgenommen? Der DSA-Workshop mit Knaller war in meinen Augen irgendwie nicht so ein Knaller. Klar, für Ulisses ist es ein riesiger Schritt, aber für den durchschnittlichen Fan von der Straße ist diese Rechte-Sache ziemlich schnurz, das schert den kaum. Dann war ich auf zwei Uhrwerk-Workshops, die durchaus informativ waren und ansonsten bin ich viel rumgerannt und habe versucht mit so vielen Menschen zu quatschen, wie nur irgend möglich (und nebenbei ein paar Exemplare von "Drachen über Larm" an den Mann zu bringen.

Leider habe ich immer noch nicht Murray getroffen, aber wir haben sicher noch einige Jahre gemeinsamer Rollenspielkarriere vor uns und es wird sich sicher noch die eine oder andere Chance bieten...



Irgendwie fällt mir gerade auf, dass ich nur von Menschen und Ereignissen quatsche - zu den Produkten, die ich erworben oder sonstwie "mitgenommen" habe, schreibe ich demnächst noch etwas. Wenn ich noch jemanden vergessen habe - meldet euch, ihr werdet sofort "eingepflegt".

@Bernd und Sascha - ich hatte in den letzten RPC-Minuten kein Geld mehr im Portemonnaie, aber wenn ihr eure Ladenbestellungen checkt, werdet ihr sehen, dass ich Wort gehalten und Aborea bestellt habe - die Idee, junge Fans nachzuziehen MUSS ich einfach unterstützen.

Kommentare:

Serafin hat gesagt…

So langsam wird das echt zum running Gag mit dir und Murray.

Aber es ging mir ähnlich wie dir, die RPC war zu großen Teilen ein Meet&Greet. Obwohl ich es trotzdem nicht geschafft habe, alle kennen zu lernen, die ich kennenlernen wollte. :D

infernalteddy hat gesagt…

Wir sind aber auch wei die Idioten über die RPC um dich zu finden, und jedes mal hieß es "Der war GERADE EBEN noch da..." *Irre Grins*

Orakel hat gesagt…

Ob RPC oder Spiel: Letzten Endes läuft es doch immer auf ein "Meet and Greet" hinaus. (Vorausgesetzt man gehört zu den Nasen, die man "irgendwie" kennt/kennen kann.)

Marcus hat gesagt…

Wenn ich das lese, werde ich irgendwie richtig neidisch. Wäre auch gerne da gewesen, wenigstens für einen Tag. Schade!

Chaosamspieltisch hat gesagt…

Hab dich leider am Samstag nicht getroffen, war schade.

RPC war super.

Sascha hat gesagt…

Patent, soso ... *g*

Na dann mal auf die zukünftigen Projekte! :)

jcorporation hat gesagt…

Danke, dass ich dich als BOX-Präsentator mißbrauchen konnte ;)

Jörg.D hat gesagt…

Einen Lab Lord Minni Con?
.
Da würde ich mir überlegen zu kommen, wenn die Sache nicht zu teuer wird

Moritz hat gesagt…

@Jörg: Marc wollte so eine kleine Zusammenkunft für Mantikore-affine Leute in Luxemburg organisieren - mit etwas Kultur, Grillen und Rollenspiel - ich sage auf jeden Fall Bescheid, wenn sich in der Richtung was tut.

Benjamin hat gesagt…

Verdammte Axt, ich war am Sonntag krank, dabei wollte ich Sonntag shoppen! Jetzt kann ich sehen, wie ich an Drachen über Larm komme. ;)

Con mit Leute treffen rockt.