Dienstag, 15. März 2011

[AD&D 2] Die Feste des Rauros

Ich habe mal etwas in meinen Ordnern geblättert und bin selber beeindruckt wie viel Zeit ich in der "heißen Phase" meines Studiums mit Rollenspiel verplempert habe, sprich: die Abteilung "Jugendsünde" wird hier auf's Brutalste strapaziert.

Ich habe mal stundenlang gescannt und in PDFs umgewandelt und hier ist das Ergebnis - eine klassische Jugendsünde für AD&D 2: DIE FESTE DES RAUROS - Ein Abenteuer für Charaktere der 1.-3. Stufe.

Wie man sieht, hatte ich schon immer den Traum irgendetwas von meinem Kram zu publizieren und habe mirecht Mühe gegeben sauber zu schreiben und zu zeichnen.

DIE FESTE DES RAUROS hat die Kennung FRA2. Ich tippe mal, dass das für "Forgotten Realms Abenteuer" steht. Leider finde ich Teil 1, auf den sich auch die Einleitung bezieht, nicht mehr, aber die Folgeteile sind teilweise noch fein säuberlich abgeheftet:

FRA2.5 Der verdrehte Turm
FRA3 Das Loch im Alten Schädel
FRA6 Cavenauth
FRA7 Out of Shadowdale

Ich erinnere mich noch dunkel, dass diese FRA-Reihe in und um Shadowdale spielte und etwa 5 oder 6 Stufen abgedeckt hat. Klasse! Es ist erst fluffige 12 Jahre her, dass ich das Abenteuer geschrieben habe und  das Ding ist von solch erfrischender Naivität, dass ich gerade ein bisschen Mitleid mit mir habe...

Wahrscheinlich wage ich es gar nicht, die anderen Teileauch zu scannen. ;-)



P.S.: Wer im Übrigen gewisse Parallelen im Dungeonaufbau zum "Castle Mistamere" aus der roten Basis-Box von 1983 zu erkennen glaubt, liegt definitiv nicht sehr falsch. Das war auch mein erster Gedanke, als ich die Dungeonkarten gesehen habe.


1 Kommentar:

rorschachhamster hat gesagt…

*Hüstel* Kurzrezi: "Leichte" Logiklöcher UND ein geheimnisvoller Fremder in der Taverne? *G*
Außerdem weiß ich wo das geendet hätte mit meiner Gruppe: Mit dem Verkauf von ewigen Kerzen en gros...
Trotzdem: MEHR DAVON!