Sonntag, 27. Februar 2011

[D&D 4] Encounters: March of the Phantom Brigade

Am Mittwoch geht es (mit etwas Verspätung) los. Im Koblenzer ZEITGEIST beginnen wir mit dem ersten Kapitel der neuen Encounters-Reihe MARCH OF THE PHANTOM BRIGADE von Rodney Thompson.

Gaaaaaanz langsam lernen die Jungs von WotC auch aus den klassischen Fehlern der Encounters-Reihe, die bisher in der Hauptsache aus notdürftig aneinandergetackterte Begegnungen besand, die kaum Rollenspielfeeling aufkommen ließen. Außerdem waren 15 oder gar 20 Kapitel wie in den letzten beidne Staffeln deutlich zu lang.

Die neue Reihe hat 13 Kapitel und die einzelnen Begegnungen bestehen nicht nur aus einer Kampfbegegnung und minimaler Interaktion, sondern die Einzel-Kapitel sind etwas ausführlicher und bestehen meist aus 2-3 Komponenten, die neben dem Kampf auch auf Rollenspiel ausgelegt sind.

Worüber ich mir immer noch nicht im Klaren bin, ist, wie sehr ich  wieder verarscht werde - wir erinnern uns, die letzte Staffel "Keep on the Borderlands" hatte nichts, aber auch GAR NICHTS mit meinem Lieblingsabenteuer von Gary Gygax zu tun. Die Phantom-Brigade nun soll auf dem AD&D-Klassiker THE SINISTER SECRET OF SALTMARSH basieren, den ich zwar noch nie geleitet oder gespielt habe, den ich aber rein vom Lesen her immer sehr geschätzt habe.Dies ist mal wieder ein guter Zeitpunkt, um darauf hinzuweisen, dass man sämtliche britischen TSR-AD&D-Module (die U- und UK-Serien) bedenkenlos kaufen kann, die sind alle richtig gut! Ich werde gleich mal zwei Stunden nutzen, um mich auf den Mittwoch vorzubereiten und einen Überblick über das Abenteuer zu erhalen - danach weiß ich mehr!

... außerdem zeigt mir der Cover-Vergleich mel wieder, dass ich mit der Ästhetik der frühen 80er mehr anfangen kann, als mit der des Jahres 2011. Die Cover-Illu der Phantom Brigade kann mich irgendwie überhaupt nicht anmachen, selbst wenn man strategisch geschickt meinen Freund Gandalf eingebaut hat...


Kommentare:

Mondbuchstaben hat gesagt…

Die Cover-Illu der Phantom Brigade kann mich irgendwie überhaupt nicht anmachen

Kannst du mir erklären, warum aus dem Mauerwerk dieser vermeintlich mittelalterlichen Ruine Stahlträger herausragen?

Sycren hat gesagt…

Zwergenarbeit!

Moritz hat gesagt…

Das ist sorgfältig bearbeiteter Zwergenbasalt.

Tom hat gesagt…

Bei der Erwähnung von THE SINISTER SECRET OF SALTMARSH stellst sich bei mir schon ein wohliges Gefühl ein. Und ja ich finde das alte Cover deutlich ansprechender. Ich muss mal wieder auf den Speicher. :D