Samstag, 30. Januar 2010

[Soapbox Games] Der Kobold

Im Laufe der nächsten Woche wird der Kobold als Charakterklasse für Labyrinth Lord erscheinen. Ich habe ein besonderes Herz für diese schwächlichsten aller Humanoiden, daher ist die Beschreibung etwas länger, als die der Orks und der Goblins - außerdem gibt es noch ein kleines Schmankerl...

Auf jeden Fall kann ich euch schonmal die (mal wieder hervorragende) Cover-Illustration von Markus Heinen zeigen - an dieser Stelle nochmal Danke für das tolle Geburtstagsgeschenk!


[Cover-Preview] Das goldene Tal


Bernd Göwe sitzt gerade am Cover des RPC-Freebie-Abenteuers "Das goldene Tal" - hier seht ihr eine vorläufige Skizze. Ich bin selber immer wieder erstaunt wie aus diesen Skizzen nachher eine richtig krachige Farb-Illustration wird.

Titeltechnisch tendiere ich auf jeden Fall weg von "Das Tal des Karabbelns". Den endgültigen Titel werde ich wohl erst kurz vor knapp finden.

Das Abenteuer wird es am Stand des Mantikore-Standes geben und es wird etwas anders daherkommen als das One Page Abenteuer von der Spiel 2009, "Die Nebelfeste". Die Form wird ein einmal gefaltetes A4-Blatt sein - ergo 4 Seiten A5, mit einer Coverseite, einer Seite für die Karte und zwei Seiten an Abenteuertext.

Die Test-Sitzung ist nicht so gefluppt, wie ich gehofft hatte, (war aber dennoch im "erträglichen Rahmen") hatte ich doch auf mehr Interaktion gehofft. Eine große Änderung weiß ich jetzt schon, damit gerade männliche Spieler nicht unnötig abgelenkt werden... Außerdem gibt es noch einen zusätzlichen Dungeon-Level und ein paar knackige Schätze.




Mittwoch, 27. Januar 2010

[DSA] Katakomben & Kavernen oder Zufallstabellen für Aventurien...

Ha! Endlich eine Verlautbarung von offizieller Seite - Uli Lindner hat auf dem brandneuen Ulisses-Blog ein paar brandneue Infos zum Dungeon-Band Katakomben und Kavernen gegeben.

Ich bin wirklich mal gespannt in wie weit meine Beiträge verwertet wurden - WENN, dann bin ich mit einem kleinen Unterkapitel in "Leben unter Tage" und mit ein paar Tabellen im 10-Minuten Dungeon im Anhang beteiligt.
Gerade meine Spannung auf letztere Tabellen ist ungemein hoch, denn viele der Elemente meiner Tabellen waren ganz sicher für DSA eine gute Spur zu anarchisch und unplanbar, da meine Anschauung von Zufallstabellen vermutlich nicht direkt mit der Philosophie von Zufallstabellen in Aventurien überein stimmen. Ich kann echt nicht abschätzen inwieweit Tobi meine "un-aventurischen" Tabellen mit seinem Gewissen vereinbaren konnte.
Eventuell ist noch ein Leitfaden enthalten, welche Fragen beim Erstellen eines Dungeon geklärt werden müssen - natürlich auf den Aufbau des Bches bezogen, dass man sich mit den Fragen sowohl durch die Spielhilfe als auch durch den Bau des eigenen Dungeons hangeln kann.

Das führt mich zu der Frage: "Was wollen Zufallstabellen?" (Eventuell mit Zusatzfrage: "Wie könnten Zufallstabellen Aventurien voranbringen?")

Zufallstabellen dienen dazu nicht genau beschriebene Gebiete mit Leben zu füllen, ohne auf Willkür zurückgreifen zu müssen. Dazu müssen sie in gewisser Weise auf die Hintergrundwelt angepasst sein. Logisch, die Welt soll ja auch in sich schlüssig sein und bleiben.

Genau DAS habe ich aber bei den Zufallstabellen in Wege des Meisters bemängelt! Wie passt das zusammen?


Zufallstabellen dienen dazu das Spiel zu beleben. Sowohl als Spielleiter, als auch als Spieler weiß man nicht genau was kommt, beide Parteien müssen schnell schalten und das, was der Würfelwurf ergeben hat, sinnvoll in das Spiel integrieren.
Warum ist jetzt hier ein Ettin? Was treibt er hier? Wie kommt er ausgerechnet hierher? Wie reagiert er auf die Charaktere? All das sind Fragen, die schnell beantwortet sein wollen, um flüssig weiterspielen zu können.
GERADE Würfelergebnisse, die auf den ersten Blick merkwürdig aussehen, sind oft die denkwürdigsten Rollenspielmomente, da hier die Synergie zwischen Spieler und Spielleiter gut greifen kann und beide Seiten ein wirkliches "Erlebnis" haben.

Die Zufallstabellen im Anhang von WdM sind (größtenteils) keine echten Zufallstabellen. Sie untermauern den aventurischen Status Quo und bieten kaum Gelegenheiten, wirklich interessante Erlebnisses außerhalb eines "erlaubten" Rahmens zu haben.
Ich denke, dass Zufallstabellen, die etwas "außerhalb Klischees" von Aventurien liegen, ja, die etwas "schräg" sind, das Spiel ganz enorm befruchten könnten und einen Weg aus dem aventurischen Einheitsbrei weisen könnten. Mal sehen, ob die Zeit schon reif ist für eine solche Kehrtwende weg von "perfekt vorgeplanten" hin zum "nicht perfekt vorgeplanten", was den Spielleiter zwingt, sich Aventurien (wenigstens etwas) zu Eigen zu machen.

Wie sollten also Zufallsbegegnungen sein?
Bis zu einem gewissen Grad auf den Hintergrund angepasst, damit eine logische Welt bestehen bleibt, aber dabei nicht einengend, sondern befreiend!


NTRPG Con - Raffle Tickets

Zuschlagen - JETZT! Auf der North Texas Role-Playing Convention gibt es eine Verlosung mit extrem geilen Preisen. Einige dieser Preise werden sogar verschickt - während andere nur von Anwesenden gewonnen werden können. Ich habe extra nachgefragt - die Preise werden auch nach Deutschland geschickt, wenn ihr gewinnt.

Hier ist der Link zum Online-Kauf der Tickets - à 5 Dollar pro Ticket!

WAS könnt ihr gewinnen?

  • Dragon Magazine Ausgabe 1
  • Castle Zagyg - Upper works
  • Strategic Review 1-7
  • 2 DCC (AD&D 1E-Edition) Ausgabe 9 mit speziellem NTRPG-Logo
  • 2 Drucke des Jim Holloway Covers von CAIRN OF THE SKELETON KING (von Rob Kuntz)
  • DCC #51: Castle Whiterock
  • Core Rules Expanison 2.0
  • Dungeon Magazine Ausgabe 1
  • Menzoberranzan Box
  • NTRPG Con Würfelbeutel mit Autogrammen der 6 Ehrengäste
  • Chainmail Regelwerk (Vorgänger von D&D)
  • Dragon's Craig Litographie von Paul Jaquays (mit Autogramm)

Viel Glück! Die Con ist in der ersten Juni-Woche! Ihr habt also noch etwas Zeit...




Montag, 25. Januar 2010

Das Tal des Krabbelns

Mein neues Demo-Abenteuer für die RPC nimmt immer mehr Gestalt an und ich werde es morgen direkt mal antesten.

"Das Tal des Krabbelns" wird 3-6 Lab Lord-Charaktere der 2. Stufe ganz schön schwitzen lassen. Zumindest, wenn es so läuft, wie ich mir das in der Planung so vorgestellt habe - mal sehen, wie ich es jetzt noch schaffe den Charakteren ihre Ölfläschchen zu entreißen, damit Horst nicht das gesamte Tal abfackelt...

Wie gewohnt (mit der Nebelfeste auf der SPIEL 2009) wird es wieder 100 Exemplare in One Page-Form als Mantikore-Freebie auf der RPC Mitte April geben.


EDIT: Wow! Das ging schnell! Nachdem ich die Idee hatte, hat das Schreiben selber etwa 15 Minuten gedauert (inklusive Karte) - Also für meine morgigen Tester: Keine Angst, ich werde für euch noch ein weiteres Abenteuer schreiben, damit ihr auf der RPC auch noch etwas euch Unbekanntes spielen könnt. Ich freue mich richtig auf morgen, das wird richtig spaßig, ist es doch ein völlig "untypischer, typischer Dungeon"...
Mit dem Titel bin ich allerdings nicht mehr so ganz zufrieden. Mal sehen ob mir noch etwas anderes einfallen wird.


Sonntag, 24. Januar 2010

[Gratis-Abenteuer] L4 - DEVILSPAWN (von Len Lakofska)

ENDLICH!!!!! Jahrelang - und ich meine wirklich JAHRELANG - hat die Old School Gemeinde auf dieses Abenteuer gewartet und ab heute ist es als Gratis-Download bei Dragonsfoot herunterzuladen. Das Abenteuer ist mit AD&D 1 sowie dem Klon OSRIC direkt spielbar, mit anderen älteren D&D und AD&D-Versionen und ihren Klonen mit minimaler Konvertierung...

Wovon rede ich - Achtung, Greifenklaue, aufpassen und in deinen Forumsthread einbauen - überhaupt?

Len Lakofka, ein alter AD&D-Schreiber (noch in den guten alten TSR-Zeiten) hatte dieses Abenteuer schon lange auf der Pfanne und es ging und ging nicht mit dem Layout voran! Jetzt ist DEVILSPAWN fertig und der erste Blick ist spektakulär! Auf 134 Seiten können sich 6-10 Charaktere der Stufen 3-5 ordentlich auf den LENDORE INSELN verausgaben.

Bei einigen alten Säcken klingelt beim Stichwort LENDORE vielleicht etwas - dan folgt mal den 3 Links - die ersten beiden Abenteuer erschienen nämlich sogar auf Deutsch:

Begegnung auf dem Knochenhügel
Auf der Spur des Attentäters
Deep Dwarven Delve



Freitag, 22. Januar 2010

Mein Rollenspiel-Lacher des Jahres!

Es ist erst der 22. Januar 2010 und schon weiß ich, dass ich meinen Lacher des Jahres schon hinter mir habe!

In diesem Thread geht es sowohl um Fotos der Foren-User, ihre Bart-Tracht und das Schreiben des lange erwarteten "Advanced Edition Companion".

Es beginnt mit Greyharps Posting auf Seite 12 und kulminiert zwei Beiträge später in dem von Machfront! Ich habe eben vor Lachen einen guten Schluck Limo in den Laptop geprustet und bin froh, dass das Ding noch läuft!


Donnerstag, 21. Januar 2010

Der Mantikore Verlag und die RPC 2010

Heute im Newsletter platzte die Bombe.

Dass das neue "Labyrinth Lord"-Regelwerk erscheint war wohl den meisten Lesern meines Blogs schon bekannt. Dass es einen Sammelband meiner Abenteuer ("Die Larm-Chroniken") gibt ebenso. Dass der dritte Band des Einsamen Wolfes ("Die Grotten von Kulde") erscheint, konnte man sich an den Fingern einer Hand abzählen.

Ferner gibt es "Kleinigkeiten" wie T-Shirts, Poster, Kulis, Flyer... Geschenkt!

Richtig geil ist aber, dass JOE DEVER, der Erfinder des Einsamen Wolfes vor Ort sein wird - laut Newsletter ist dies seine erste Con in Deutschland, also wirklich eine exklusive Kiste!

Respekt, Nic! Ich freue mich drauf!



... übrigens hat der Mantikore Verlag sogar eine eigene Spielfläche für Lab Lord-Demorunden direkt am Stand! Der Fachmann nennt das wohl "Klotzen statt kleckern!"


EDIT: Nic hat sich gerade panisch gemeldet - ich habe mich wohl missverständlich ausgedrückt und hoffe, dass mich nicht alle Leser missverstanden haben! Das "Geschenkt!" bezieht sich natürlich nicht drauf, dass die vorher genannten Sachen verschenkt werden, sondern dass ich die Nachricht nicht als Neuigkeit ansehe, sondern als von einem guten Verlag bekannte Tatsache ansehe. Ihr wisst schon: "Geschenkt! - NICHT "Geschenkt!"

Jetzt wo ich es selber lese komme ich auch zu dem Schluss, dass man mich eigentlich nur missverstehen konnte! Naja - "Geschenkt!" ;-)



Mittwoch, 20. Januar 2010

[Lab Lord] Advanced Edition Compendium - GRATIS

Ein feiner Zug von Dan Proctor, dem Boss von Goblinoid Games. Die Mitglieder der Labyrinth Lord Society bekommen die PDF-Fassung von AEC (diejenige ohne Illustrationen) gratis von ihm zugeschickt - hier der Blog-Beitrag.

Wenn ihr also Mitglieder seid, wartet entspannt ab, wenn nicht - meldet euch an! Den Link dazu gibt es auch in Dans oben verlinkten Beitrag.


Dienstag, 19. Januar 2010

Eine Statue für Gary!

Die Jungs von der TARGA wollen zur GARY CON 2 die Witwe von Gary Gygax mit einem Scheckchen beglücken, damit dem großen Meister eine Statue errichtet werden kann, mehr dazu hier!

Ich weiß, dass "Heldenverehrung" im deutschen Rollenspielsektor verpönt ist - und wenn, dann fiele die Wahl der Deutschen ganz sicher nicht auf Gary Gxgax, aber ich empfinde dem "Begründer" meines Lieblingshobbys gegenüber doch so etwas wie Dankbarkeit und finde die Aktion wirklich cool (auch wenn ich die Statuenidee an sich für albern erachte). Wenn der Gygax-Familie eine Statue wichtig ist, dann soll es so sein. Mir recht!

Bis zum 15. März kann man also Gary Gygax eBay-Auktionen von Old School Artikeln widmen und einen Teil der Auktionserlöse der TARGA spenden.


Samstag, 16. Januar 2010

Wie kann ich "balloona" löschen?!?

Blickt unauffällig nach rechts und ihr wisst, was ich meine!

Wie kriege ich die Tittenmaus aus der Liste wieder raus?!?


Vielen Dank!



Edit: Du doofer Idiot, der den Beitrag bei RSP negativ bewertet hat - hilf mir lieber!

Freitag, 15. Januar 2010

[Wettbewerb] Design a Dungeon Room

Bis zum 31.1.2010 habt ihr noch die Chance einen Dungeonraum an die Jungs von Robertson Games zu schicken. Hier ist die Ausschreibung.

Euer Raum muss lediglich kompatibel zu OD&D, Classic D&D oder AD&D 1E (oder einem der passendne Klon-Systeme) sein und muss mit einer Schrift, die nicht kleiner ist als 10-Punkt, auf eine Seite passen. Außerdem darf er nicht gößer als 60'x60' sein.

Also gebt euch etwas Mühe, wir sollten mal wieder so einen Preis auf diese Seite des großen Teichs holen!

Mittwoch, 13. Januar 2010

Swords & Wizardry - WHITE BOX (Gratis-Download)

Seit heute nacht kann man auch die einbändige Fassung der White Box von SWORDS & WIZARDRY gratis bei Lulu herunterladen - sieht auf den ersten Blick schonmal extrem vielversprechend aus! Hut ab vor John und seiner Crew! Hervorragende Arbeit!

Ganz nebenbei sllte ich erwähnen, dass John Adams noch ein paar Kapazitäten frei geschaufelt hat und noch ein paar der extrem schicken White Box Sets bei Brave Halfling zu bestellen sind.

Schlagt zu, oder ihr werdet euch später mal große Vorwürfe machen!

Montag, 11. Januar 2010

[Soapbox Games] Eifelarea - Freebie

Sir Clarence hat mir wieder eine in schickem Old-School-TSR-Blau eine Umgebungskarte für das wüste Eifelareanien gezeichnet. Ein absolutes Schmuckstück, das man sich hier kostenlos herunterladen kann!

Viel Spaß damit!

Samstag, 9. Januar 2010

"Ohne Spannungsbogen ist es kein Abenteuer!"

Als ich neulich wieder in meiner Musikbox blätterte, fand ich den im Titel zitierten Satz eines weisen Mannes - hier nochmal zum Genießen: "Ohne Spannungsbogen ist es kein Abenteuer!" Na, wenn mich das nicht nach langer Abstinenz auf die Seifenkiste zwingt...

Ich würde sogar eher umgekehrt mutmaßen: "Mit Spannungsbogen könnte es ein Roman sein!" Genauer will ich mich da jetzt nicht festlegen lassen... Wahrscheinlich haben die meisten Gebrauchsanleitungen für Videorekorder einen gezielteren Spannungsbogen als viele Abenteuer, die ich in meinem Leben gespielt oder geleitet habe. Mal schauen:

Selbstverständlich gibt es immer wieder Abenteuer, in denen man von Beginn an einen Auftrag oder ein Ziel hat, sodass eine Art natürlicher Spannungsbogen entsteht, der im Sieg über den Fiesling kulminiert. Ich würde aber nie auf die Idee kommen, diesen als Spielleiter künstlich erschaffen zu wollen, oder in den Zeitraum einzugreifen, in dem die Aufgabe gelöst wird, den das ist Sache der Spieler und ihrer Charaktere. Es gibt also immer wieder kleinere Spannunsbögen, die sich einfach aus den Herausforderungen entstehen.

Sehe ich mir aber mein Dörfchen "Larm" an, so kann man beim besten Willen nicht von einem Spannungsbogen sprechen, denn wir haben hier ein kleines Dorf, in dem die Charaktere frei agieren können. Ihnen steht somit eine Vielzahl an Optionen zur Verfügung, der Spielleiter kann vorher nicht ahnen was sie tun werden und was dadurch in Bewegung gesetzt werden wird.

Ich fürchte fast, dass sich der nächste Satz etwas "arsig" anhört, auch wenn ich diese "Kampfbegriffe" nur sehr ungern benutze, aber in meiner Betrachtung von Rollenspiel ist es genau diese Optionalität, die etwas zu einem Abenteuer macht. Als Spieler erlebe ich ganz sicher kein Abenteuer, wenn Dinge abgearbeitet werden müssen, oder schon im Vorneherein eingeplant sind, damit ich an ein Ziel gelange - wenn also bestimmte der Spannungskurve dienende Elemente aufeinander folgen, bis ich ein Ziel erreiche. Okay, zugegeben: Für meinen Charakter könnte es sich um ein Abenteuer handeln, aber ich als Spieler habe so kein Abenteuer erlebt, da zu diesem "Erleben" die Freiheit gehört, dass mein Charakter tun kann, was er möchte. Gerade dieses "Tun, was ich möchte" steht also diametral der Vorstellung gegenüber, dass es einen vorbereiteten Spannungsbogen überhaupt geben kann.

Ich würde also bezogen auf das Eingangsstatement ändern wollen: "Mit vorgefertigtem Spannungsbogen ist es kein Abenteuer."


Donnerstag, 7. Januar 2010

[Brave Halfling] S&W White Box

... und wo wir gerade bei John Adams und seinen tapferen Hobbits sind - die Box zur Swords & Wizardry - White Box Edition, die John zusammengestellt hat, hier ein Link zur Vorbestellung, ist schon komplett ausverkauft - und das, wo sie erst im Februar erscheinen wird.

Beeindruckend, dass so viele Leute Vertrauen in ihn haben und zuschlagen, ohne das Produkt je gesehen zu haben - aber ich bin sicher, dass er den hohen Erwartungen gerecht wird. Nur schade, dass er nicht mit der Sprache rausrückt wie groß die Auflage nun genau ist - ich tippe mal, dass es sich um 100 oder 150 Boxen handeln wird...

Hier ist schonmal ein Preview des Box-Covers, die ihr euch natürlich geklappt vorstellen müsst. Übrigens gezeichnet von MARK ALLEN, der ja auch das geniale Cover für meinen Sammelband Die Larm-Chroniken gezeichnet hat!

Also ich bin echt froh, dass ich ein paar Exemplare ergattert habe und freue mich auf den Februar...


... und den obligatorischen Besuch bei meinen Freunden vom Zoll! ;-)


[Brave Halfling] The Village of Larm

Jawoll! Es wird konkret! Mein (bisheriges) Setting-Meisterstück, bisher nur schlicht "Larm" tituliert, wird in der ersten Februarwoche als "The Village of Larm" in den Handel kommen. Ihr werdet das Teil also auch in den Fantasy-Läden eures Vertrauens bestellen können, nicht nur als POD-Lulu-Fassung.

Was hat sich geändert? Andy "Atom" Taylor hat eine neue Cover-Illu gezeichnet, die man auf dem kleinen Preview leider nicht so richtig würdigen kann. Die/Den Gargoyle, der eine Abenteurergruppe vor sich herjagt kann man mehr erahnen als erkennen. Wie ihr seht ist das Cover im neuen "Labyrinth Lord Corporate Identity Look" gestaltet. Sehr schick! Dazu hat Andy sämtliche Karten etwas neu gestaltet, damit sie im Druck besser rauskommen.

Textmäßig ist die wichtigste Änderung, dass die Namen vereinheitlicht wurden. In der ursprünglichen Fassung habe ich ja sehr viele eher komisch gemeinte Namen verwendet, in der neuen Fassung gehören alle Namen einem Kulturkreis - dem Altdeutschen - an. Für uns etwas merkwürdig und ungewohnt, aber ich wette die englischsprachigen Käufer werden das zu schätzen wissen.

Ach, das wird ein Fest!


Montag, 4. Januar 2010

[Soapbox Games] Der Goblin

Ihr wisst ja, dass ich nur ungern auf meinen Fleiß aufmerksam mache - aber heute ging noch ein zweites kleines "Produktchen" an den Start. Die 5. Ausgabe der QB-Serie (für "Quellenbuch") befasst sich mit dem Goblin als Charakterklasse für Labyrinth Lord. Klein aber fein - und wie immer mit einer geilen Illu von DORPomaten-Zeichner Markus Heinen!

Für fluffige 75 (US-)Cent gehört das gute Stück euch - schaut einfach bei YGN vorbei...


[Soapbox Games] UNDER SIEGE!!

ES IST FERTIG! Ich hätte es mir schon fast nicht mehr träumen lassen, aber endlich ist mein Tabletop-Abenteuer UNDER SIEGE fertig!

Seit Ende 2008 liegt das englischsprachige Abenteuer mehr oder weniger fertig auf meiner Festplatte, jetzt endlich habe ich es - mit Bernds Hilfe - geschafft, das Teil so hinzubekommen, dass man es guten Gewissens der Weltöffentlichkeit präsentieren kann!

Zum Inhalt muss ich nicht viel sagen: Das Dörfchen Larm wird belagert und die Charaktere sitzen in der Falle. Da hilft nur eins: Die Bürgerwehr so gut wie möglich zu unterstützen und die Nacht überleben, in der Welle auf Welle von Goblins und Co. auf die Siedlung einstürmt.

Highlight neben den fiesen "klassischen" Humanoiden, die zurückgeschlagen werden müssen, sind ganz sicher Gastauftritte von Chuck Norris, Christopher Walken und "Polly, the Spidergoat", dem beliebtesten Monster des Schwestersystems MUTANT FUTURE. Diese etwas, sagen wir mal - außergewöhnlichen, Begegnungen sind alerdings nicht notwendig, um die Belagerung zu spielen. Das Abenteuer ist aufgeteilt in 8 Kapitel, die zur eigentlichen Belagerung gehören und 4 Zwischensequenzen, die der "mutigere" Spielleiter einstreuen kann, aber nicht muss.

Was ich in dieser Form bei Old School-Rollenspielen noch nicht gesehen habe, ist eine aus 12 Teilen bestehende Battlemat, die Andy Taylor gezeichnet hat, sowie 3 Bögen mit Spielcounter, die Charaktere, Verbündete und Gegner sysmbolisieren. Auch diese sind von Andy genial genau nach meinen Wünschen für das Abenteuer passend entworfen worden. Und ich muss sagen - er hat einen großartigen Job gemacht!

Also sprintet rüber zu meinem YGN Shop und schlagt zu! Die 5 Dollar lohnen sich alleine schon wegen der Battlemat und der Counter...


... obwohl mein Abenteuer auch nicht ganz übel ist.








Sonntag, 3. Januar 2010

[Brave Halfling] Review von LARM

Toll, dass auch noch ein Jahr nach Erscheinen des kleinen Dorf-Settings noch Reviews im Internet auftauchen!

James von THE UNDERDARK GAZETTE hat das gute Stück bei RPGNow gefunden und scheint doch recht angetan zu sein!

Hier ist sein Review - etwa bei der Hälfte des Artikels!

Samstag, 2. Januar 2010

[Lab Lord] Chaotic Caves II

Im Goblinoid Games Forum wurde mal wieder fleißig gewerkelt und es ist ein amtliches Einsteigerabenteuer entstanden!

Die CHAOTIC CAVES II erinnern nicht von ungefähr stark an die monsterverseuchten Höhlen im Gygax-Abenteuer Festung im Grenzland, die CAVES OF CHAOS hießen. Ähnlichkeiten sind auch bei den beiden Dungeon-Karten nicht von der Hand zu weisen - aber ihr wisst ja: "Einem geschenkten Gaul..."

CC II ist ein toller Dungeon, der, trotz der vielen Hände, die daran gearbeitet haben, wie aus einem Guss erscheint. Zieht ihn euch bei Scribd runter - es lohnt sich.

Teile davon werde ich ganz sicher auf einer Con des Jahres 2010 als Demo-Abenteuer anbieten.

[Freebie] Alternative Karten zu DER TEMPEL DER KOA-TAU

Was wäre ein aufstrebender Verlag ohne Freebies?

Richtig: NIX!

Daher ist hier FreebieNummer 1: ein Gratis-Download der handgezeichneten Karten zu "Der Tempel der Koa-Tau".

Um mal kurz aus dem Seifenkästchen zu plaudern: Ich fand die Dungeonkarte auf Alexanders Blog und fragte ihn, ob ich das Teil für ein Abenteuer verwursten dürfe, da ich sie ungeheuer inspirierend fand. Glücklicherweise war das kein Problem und, als das Projekt wuchs, und ich eine Umgebungskarte benötigte, bekam ich diese frei Haus gemalt.

Nochmal vielen Dank an dieser Stelle!


... und euch allen viel Spaß mit den beiden schicken Karten - die Dungeonkarte halte ich nach wie vor für eine der interessantesten, die ich in der letzten Zeit gesehen habe.


... nochwas! Ihr bösen Spieler! Wenn euer lieben Spielleiter gerade seine letzten 4 Dollar in das Abenteuer investiert hat, ist es natürlich BÖSE, BÖSE sich die Karten runterzuladen und asuwendig zu lernen! Pfui! Shame on you, Mr. Bush!


Freitag, 1. Januar 2010

Geschafft!

Meine erste Amtshandlung ist erledigt!

Die fertigen SOAPBOX GAMES-Artikel sind jetzt hochgeladen und ihr könnt sie derzeit ganz oben auf der Startseite von Yourgamesnow finden. Genauere Links folgen später!

Erstmal bin ich stolz wie Oskar, dass ich doch nicht so ein technisches Windei bin, wie ich immer dachte!
USA! USA! USA!


Fleißig aber doof! So ist er, der Chef von Soapbox Games

Na Weltklasse! Jetzt sind 6 Artikel fertig und ein siebter ist zu 99% am Start und dann schaffe ich es nicht die Daten auf den Server von Yourgamesnow hochzuladen!

Ich werde mir das gleich nochmal genauer ansehen müssen, aber es kann doch nicht angehen, dass der Super-Verlag an dieser Hürde scheitert...

Die Artikel sind auf jeden Fall:
  • QB1 Der Druide: Auf 4 Seiten und mit 3 exklusiven Illustrationen erfährt man alles zur neuen Charakterklasse. - 2 Dollar
  • QB2 Der Gladiator: Auf 15 Seiten und mit 6 Illus gibt es nicht nur die Charakterklasse, sondern alles, was man zu einer zünftigen Gladiatorenkampagne benötigt. - 2 Dollar
  • QB3 Der Abenteurer: 2 Seiten - mit Werten sowohl für LL als auch für S&W. - 0,5 Dollar
  • SB1 The Adventurer: 2 Seiten (englisch) - 0,5 Dollar

  • XO1 Xoro - Der Rebell: 15 Seiten mit einem Abenteuer und dem Setting "Eifelareanien" - 2 Dollar

  • NE1 Der Tempel der Koa-Tau: 28 Seiten mit 6 Illustrationen bieten ein Einsteigerabenteuer mit Tipps für Spieler und Spielleiter - 4 Dollar

  • noch nicht ganz fertig: TT1 Under Siege: 15 Seiten plus Riesen-Battlemat und Spielcounter - ein Tabletopabenteuer in 8 Kapiteln und 4 Zwischensequenzen... (englisch) - 5 Dollar


Wie ihr vielleicht schon erraten habt, bedeutet QB Quellenband, SB Sourcebook, NE Neuling und TT Tabletop.


In der Pipeline und nur noch Coverartwork benötigend befinden ich:

  • QB4 Der Ork (+ Halbork) - 1 Dollar
  • QB5 Der Goblin - 1 Dollar

Zu den vorangekündigten Covern hat sich doch noch so einiges geändert. Lasst euch überraschen!