Freitag, 6. August 2010

How to host a Dungeon...

Auch im deutschsprachigen Raum wird man immer weniger seltsam angesehen, wenn mal ein Dungeon in einem Abenteuer vorkommt. Eben habe ich nach langer Zeit mal wieder ein altes Lesezeichen aufgerufen, um zu sehen, was sich hinter "Making Dungeons" verbirgt.

Der Link führte zu einem Blog, auf dem ein Spiel vorgestellt und vertrieben wird, mit dem man Dungeons und ihre Entstehung spielen kann. Am Ende hat man einen spielbaren Dungeon und war zwischenzeitlich gut unterhalten - was will man mehr.

Unterhaltsam ist auch der kleine zwei-teilige Film eines Users, der das Spiel einmal exemplarisch durchspielt, damit man sich besser vorstellen kann, was so alles passiert.

Viel Spaß!


Kommentare:

Mondbuchstaben hat gesagt…

Der Autor dieses Spieles, Tony Dowler, hat einen Blog, der nur aus Dungeon Maps besteht (und seit kurzem auch Stadtplan-Geomorphs aus einem Storygame, das bis heute nicht erschienen ist).

Alex Schroeder hat gesagt…

Als ich es mal die Gratisversion probiert habe, war's nicht so wahnsinnig. Lass hören ob's dich unterhalten hat und mach ein Foto oder zwei!