Mittwoch, 2. Juni 2010

D&D Encounters: Dark Sun - Fury of the Wastewalker

Es ist mal wieder so weit. Ich stürze mich völlig planlos in ein neues Projekt. Dieses Mal ist es das Durchführen der D&D Encounter-Reihe - und zwar jeweils Mittwochs, beginnend in exakt einer Woche, am Mittwoch, 9.6.2010, um 19:00 Uhr im Zeitgeist in Koblenz. Mehr Infos findet ihr in diesem Thread im Zeitgeist-Forum.

Gespielt wird das DARK SUN-Abenteuer FURY OF THE WASTEWALKER.

Das Abenteuer ist in drei Kapitel gegliedert, wovon mir das erste schon vorliegt. Damit weltweit einheitlich gespielt werden kann, gibt es pro Kapitel 5 Sessions, die jeweils aus einer Begegnung und etwas Tand drumherum bestehen und in vermutlich 1-2 Stündchen gespielt sein werden. Nicht gerade das beste Konzept, um mein Vorurteil: "Mit Spucke zusammengeklebte Begegnungen" zu bekämpfen, aber das Ganze liest sich schonmal sehr spielbar.

Kapitel 1 heißt AN OBSIDIAN RAIN und zeigt den Charakteren zuerst einmal mit der groben Kelle, dass Athas, die Welt von DS, eine sehr ungemütliche ist, kein Vergleich zu Kuschelfantasy wie Drachenlanze oder den Forgotten Realms.

Was liegt mir, als Spielleiter also vor? Zum einen das Abenteuer an sich, das eine Battlemat mit allen 5 Gebieten, in denen Begegnungen stattfinden, enthält.
Dann gibt es einen Papp-Bogen, aus dem man Spielcounter herausbrechen kann. Leider sind diese Counter nicht illustriert, sondern einfach mit "Monster 1" oder "PC 3" beschriftet. Schick ist, dass man sie umdrehen kann und sofort sieht, dass der beteiligte jetzt "Bloodied" ist.
Außerdem gibt es 6 vorgefertigte Charaktere auf Pappbögen, die gespielt werden müssen.
Die Charaktere sollen in den nächsten tagen auf der Wizards-Seite herunterzuladen sein, deswegen verrate ich sicher nicht zu viel, wenn ich hier schonmal ansage, was gespielt werden kann:
  • Male Tiefling Telepathic Scion (Veiled Society)
  • Male Thri-Kreen Quick Battlemind (Wilder)
  • Male Human Cosmic Sorcerer (Veiled Alliance)
  • Male Elf Marauder Ranger (Gladiator)
  • Female Human Enlightened Ardent (Noble Adept)
  • Male Mul Brawling Fighter (Wateland Nomad)
Dazu gibt es ein Bündel "Delver Reward"-Karten, die sich die Spieler verdienen können und kleine Karten im Format der "Power Cards", auf denen sämtliche Zustände von Charakteren und Gegnern im Kampf nachlesen lassen.


Was sicher die meisten deutlich mehr interessiert:
Was kann man aus dem Material für die kommende Veröffentlichung des Dark Sun Settings ablesen?
Zuerst einmal ist wohltuend zu bemerken, dass man anscheinend den ganzen politisch-historischen Krempel der Revised Edition aus dem Fenster geworfen hat und das Setting wieder dort beginnt, wo die Reise 1991 begann.
Wir spielen also wieder in der Umgebung des Stadtstaates Tyr, haben 6 weitere Stadtstaaten, die alle von Zaubererkönigen beherrscht werden - lediglich in Tyr zeichnet sich etwas Licht am Ende des Diktatorentunnels ab.
Die Rassen und Klassen sind so, wie man es aus den 90ern kennt - also völlig anders in allen anderen D&D-Welten. Neu dazu kommen lediglich die Tieflinge und Dragonborn (Draj), sowie die zurück gezogen lebenden Eladrin.
Schön, dass die diebischen Händler-Elfen, die wilden völlig wahnsinnigen Halblinge und die absolut merkwürdig zu spielenden Thri-Kreen (Gottesanbeterinnen-Krieger) beibehalten und nicht aufgweicht wurden.
Wie man an den Beispielcharakteren ablesen kann, haben die Charaktere neben ihren eigentlichen "Berufen" noch eine weitere - ich nenne es mal "Berufung", die sie antreibt, wie hier beispielsweise "Gladiator", "Nomade" oder Anhänger der "Veiled Alliance", einer Organisation, die versucht sich gegen die Zaubererkönige und die bösen Magier, die mit ihrer rücksichtslosen Magie die Welt zerstören, auflehnt.

Was soll ich zum Artwork sagen? Für mich als Old-School-Zeichnungs-Geilfinder waren natürlich Brom und Baxa, die in den 90ern Dark Sun das Gesicht gaben, schon der Gipfel des Modernen und ich bin etwas traurig, dass man nun versucht hat "noch moderner" zu werden. Vom Stil und Layout her liegt man etwa in der Mitte zwischen den beiden Editionen, die in den 90ern erschienen sind. Damit liegen die Wizards nicht falsch, gehen aber irgendwie auf Nummer sicher.

Regeltechnisch scheint es einen neuen Mechanismus zu geben, der die Gefährlichkeit der Umwelt darstellt, ohne permanent die Wasservorräte der Gruppe exakt mitzuhalten - mal sehen, ob das so funktioniert, wie die Regeln es gerne hätten.





... Ich hätte gute Lust gehabt das komplette Cover zu scannen, aber dann würden mir die Anwälte von Hasbro sicher die Hosen ausziehen, daher gibt es nur das obige Mini-Preview.


Kommentare:

TheClone hat gesagt…

Die Beispielcharaktere, die mir persönlich sehr gut gefallen haben, findet man auch über einen kürzlich erschienen Artikel des Rollenspiel-Almanachs: http://www.rollenspiel-almanach.de/2010/06/01/dd-dark-sun-charakter-preview/ Dark Sun klingt sehr vielversprechend ,besonders da mir die Welt durchaus gefällt.

Das D&D Encounters-Konzet sehe ich für meinen Spielstil auch eher skeptisch, aber für Leute, die keine Zeit für längere Runden haben oder sehr Taktik-fixiert sind kann es durchaus die Möglichkeit sein weiter Rollenspiel zu betreiben. Es steigert also in meinen Augen die Anzahl der aktiven Rollenspieler.

Wie läuft das mit D&D Encounters denn überhaupt in Deutschland ab? Mir schien das recht eng mit Wizards gekoppelt und darum wusste ich gar nicht, dass man das in Dtl. einfach so auf die Beine stellen kann. Kauft Du da einfach die Abenteuer und legst los?

Moritz hat gesagt…

Nein! Man muss schon einen Laden im Rücken haben, der die Sache über WotC/Hasbro organisiert. ich habe das Glück in Koblenz einen solchen Laden zu haben.

Das Ganze läuft dann (mehr oder weniger) streng reglementiert ab und man muss genau an einem speziellen Mittwoch eine spezielle Begegnung spielen, damites weltweit einheitlich ist.

Hasbro schickt dann dem Laden das Material zu und der gibt es an seinen Spielleiter weiter.
Die Ergebniss werden dann auch offiziell gemeldet.

Wurden die Runden von kapitel alle sorgsam gemeldet, schicken Hasbro dann die Regeln für Kapitel 2 und später Kapitel 3 zu.

TheClone hat gesagt…

Alles klar, das entspricht schon eher meinen Erwartungen und ist ein ziemlicher Torpedo vor den Bug für sämtliche Ambitionen meinerseits. Nen Laden ließe sich finden, aber mit meinen Arbeitszeiten und meinem mittwöchlichen Volleyballtraining harmonisiert das kein Stück. Aber immerhin weiss ich jetzt mehr, danke :)