Montag, 22. März 2010

Neues A(D&D)-Forum

Sehr schön! Zumindest AD&D 2E war ja bisher in der deutschen Forenlandschaft deutlich unterrepräsentiert, obwohl ich sicher bin, dass es knapp vor D&D (Classic) die am häufigsten gespielte Vor-D&D 3-Variante sein müsste. Nur ein paar ganz Verbohrte kamen ja Mitte und Ende der 80er in Deutschland überhaupt auf die Idee AD&D 1 zu spielen. Das System stand immer im Schatten des "einfachereren" und weitaus besser vermarkteten D&D (Classic) mit seinen roten, blauen, türkisen und schwarzen Boxen. Wir Deutschen lieben halt unsere Brettspiele, daher war das Spiel mit den Boxen uns wohl immer geheuerer als das Spiel "nur" mit drei Büchern.

Nun ist es also so weit und Cyric hat uns ein schickes neues Forum für AD&D & Co gestiftet. Vielen Dank schonmal dafür, auch wenn das Forum irgendwie sehr "freudlos" aussieht, da es keinerlei Bereiche für Spiel, Spaß und Spannung gibt, sondern bisher lediglich "trockene" Regel- und ähnliche Foren.

Ich denke aber, dass da das letzt Wort noch nicht gesprochen sein dürfte und die Unterforen sich ganz sicher noch verschieben werden. Persönlich würde ich mir auch die Rubrik für Klone schenken und sie einfach unter die Originalsysteme fassen.

Also ab dorthin und schön angemeldet!


Kommentare:

Cyric hat gesagt…

Welche Brot & Spiele Bereiche fehlen dir denn noch? :)

Dirk R. hat gesagt…

Nur ein paar ganz Verbohrte kamen ja Mitte und Ende der 80er in Deutschland überhaupt auf die Idee AD&D 1 zu spielen. Das System stand immer im Schatten des "einfachereren" und weitaus besser vermarkteten D&D (Classic) mit seinen roten, blauen, türkisen und schwarzen Boxen.

Das deckt sich nun überhaupt nicht mit meinen Erfahrungen. War es nicht vielmehr so, dass die Leute auf das englische AD&D umgesattelt haben, sobald sie konnten (und soweit sie wenigstens ein paar Brocken Englisch beherrschten)?

Ich erinnere mich an eine Zeit, in der sich die ersten Rollenspielerelite/Swine-Züge abzeichneten - auf der einen Seite die Leute, die AD&D und natürlich im Original spielten (und die unkundigen Nutzer der deutschen Boxen belächelten), auf der anderen Seite jene, die jede Form von D&D ablehnten und realistischere Systeme (RQ, MERP/RM, Midgard) spielten.

Auf die DSA-Spieler, zahlenmäßig wohl am größten, wurde von allen herabgeblickt. "Ihr ärmsten, die ihr es nicht besser wisst..."