Montag, 4. Januar 2010

[Soapbox Games] UNDER SIEGE!!

ES IST FERTIG! Ich hätte es mir schon fast nicht mehr träumen lassen, aber endlich ist mein Tabletop-Abenteuer UNDER SIEGE fertig!

Seit Ende 2008 liegt das englischsprachige Abenteuer mehr oder weniger fertig auf meiner Festplatte, jetzt endlich habe ich es - mit Bernds Hilfe - geschafft, das Teil so hinzubekommen, dass man es guten Gewissens der Weltöffentlichkeit präsentieren kann!

Zum Inhalt muss ich nicht viel sagen: Das Dörfchen Larm wird belagert und die Charaktere sitzen in der Falle. Da hilft nur eins: Die Bürgerwehr so gut wie möglich zu unterstützen und die Nacht überleben, in der Welle auf Welle von Goblins und Co. auf die Siedlung einstürmt.

Highlight neben den fiesen "klassischen" Humanoiden, die zurückgeschlagen werden müssen, sind ganz sicher Gastauftritte von Chuck Norris, Christopher Walken und "Polly, the Spidergoat", dem beliebtesten Monster des Schwestersystems MUTANT FUTURE. Diese etwas, sagen wir mal - außergewöhnlichen, Begegnungen sind alerdings nicht notwendig, um die Belagerung zu spielen. Das Abenteuer ist aufgeteilt in 8 Kapitel, die zur eigentlichen Belagerung gehören und 4 Zwischensequenzen, die der "mutigere" Spielleiter einstreuen kann, aber nicht muss.

Was ich in dieser Form bei Old School-Rollenspielen noch nicht gesehen habe, ist eine aus 12 Teilen bestehende Battlemat, die Andy Taylor gezeichnet hat, sowie 3 Bögen mit Spielcounter, die Charaktere, Verbündete und Gegner sysmbolisieren. Auch diese sind von Andy genial genau nach meinen Wünschen für das Abenteuer passend entworfen worden. Und ich muss sagen - er hat einen großartigen Job gemacht!

Also sprintet rüber zu meinem YGN Shop und schlagt zu! Die 5 Dollar lohnen sich alleine schon wegen der Battlemat und der Counter...


... obwohl mein Abenteuer auch nicht ganz übel ist.








Kommentare:

Roland hat gesagt…

Gewinnt die Seite, auf der Chuck Norris steht, nicht automatisch?

Moritz hat gesagt…

Theoretisch ja - aber hier muss er (völlig unrealistisch) erstmal aus einer Gefahrensituation herausgeboxt werden.