Donnerstag, 29. Oktober 2009

Die dunkle Seite der DORP!

...und zwar - ganz wichtig: der DORP, nicht der D.O.R.P. oder der Dorp! Scorp hat das Jubiläumsvideo ja schon gepostet, aber ich werde hier als bekennender Nicht-DORPler und staatlich anerkannter Ehrengast doch noch ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern, denn die schockierendsten Details konnten im Enthüllungsvideo nicht gezeigt werden, da sie selbst in der Ukraine erst ab 24:00 Uhr gesendet werden dürften. Ich werde meinen tapferen Kameramann Ralf bei Gelegenheit fragen, was man mit diesem bisher unveröffentlichen Bildmaterial noch anfangen kann.
Wie im Video gesagt: Der größte Erfolg ist, dass ich noch lebe! Aus Angst vor der Rache des Kartells verkrieche ich mich allerdings in einem dem Hauptquartier möglichst weit entfernten Winkel von Eifelareanien.

Kommentare:

greifenklaue hat gesagt…

Wie ich schon anderenorts sagte: SKANDAL!!! Danke fürs Aufdecken!

Anonym hat gesagt…

Die Machenschaften der DORP sind nicht nur auf ihr finsteres Hauptquartier beschränkt. Wie auf einem orgiastischen DORP-Bacchanal in der gestrigen Nacht zu erfahren war, plant das Triumvirat ein geheimes Treffen mit einem Großteil der DORP-Gemeinde in der finsteren Eifel. Was wird auf dem Dracon geschehen? Initiationsrituale? Die Anwerbung neuer, nichtsahnender „Praktikanten“? Wir werden berichten.