Dienstag, 2. Dezember 2008

DSA-Fans formulieren geschmeidig!

Herrlich! Ich finde ja die Sprache der DSA Abenteuerschreiberlinge schon immer sehr blumig und gestelzt, was logischerweise auch auf die Spielleiter und Spieler abfärbt. Aber in dieser Ebay-Artikelbeschreibung, die gleichzeitig mein FUNDSTÜCK DER WOCHE ist, kommt noch dazu eine völlig neue Art gewürzten Spielens hinzu:



"Das Schwarze Auge kurz DSA ist ein Pen & Pepper Fantasie Spiel das mit Würfeln verschiedenster Art gespielt wird.
Spielfiguren sind in diesem Spiel aber nicht dabei!!!!

Das Spiel ist Vollständig, und zum Einstieg in die Welt von DSA sehr gut geeignet.
Es weißt mehr oder weniger Spuren des Gebrauchs auf.
Darum würde ich noch einen Becher mit den dafür geeigneten Würfeln dazu geben."


Also mein Gebot ist schon in den Startlöchern - hoffentlich kann ich noch eine zusätzliche Pfeffermühle herausschlagen...


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ja das ist oft ganz schön peinlich, aber Rechtschreibfehler finden sich in sämtlichen Foren und auch auf anderen ebay-Seiten. Viele Scheitern da schon an den einfachsten Worten.

Ich finde es allerdings nicht sehr nett alle DSA Fans, Spieler und Spielleiter so über einen Kamm zu scheren.
Warum kaufst Du denn diese Abenteuer? Zählst Du Dich in gewisser Weise nicht auch zu den Fans oder zumindes zu den Lesern? Oder schaust Du Dir nur die ebay Auktionen von Produkten der "DSA-Schreiberlinge" an?

Moritz hat gesagt…

Tut mir leid! Ich besitze zwar sehr viele DSA-Artikel quer durch die Editionen, aber für mich ist DSA immer noch im Hinterkopf "Flim Flam Flunkel" und "Ich muss meine Spieler jetzt hier reinquatschen"-Kinderkram. Ganz sicher tue ich dem System, seinen Fans und Co. unrecht, aber wenn ich mir drei Abenteuer hintereinander durchlese, dann werde ich auch kurze und einfache Sätze 'elegant' genitivisch verdrechseln - wie zum Beispiel: "Es weist mehr oder weniger Spuren des Gebrauches auf." Den Satz finde ich noch am allerlustigsten - unabhängig von stinknormalen Rechtschreibfehlern.

Anonym hat gesagt…

Tut mir leid, dass Deine DSA Runden (und warscheinlich auch Mitspieler sowie SL) so schlecht waren. Scheint ja auch eine Weile her zu sein (wegen dem Kinderkram). Das System ist halt nie besser als dass, was man selbst rauszuholen vermag. Und schade, dass Du nur die schlechten Abenteuer gelesen hast. Die gibt es (genauso wie Romane) eben auch aus dem Grund, weil DSA eine größere Zahl an Veröffentlichungen vorzuweisen hat als andere Systeme, darunter leider auch einige schlechte. Aber bitte geh nicht davon aus, dass alle DSA Spieler es so schlecht halten, wie Du es erfahren haben musst.

greifenklaue hat gesagt…

Den Pfeffer wirst Du aber auch brauchen, um den Mist runterzuwürgen ;)